Bibliografie
Unsere Bibliografie enthält eine sorgfältig recherchierte und umfangreiche Auswahl von Literatur über alle Seiten des freiwilligen Engagements

Blättern Sie in unserem Katalogverzeichnis oder nutzen Sie unsere Volltextsuche!

 Bibliografie
Freiwilliges Engagement und Bürgergesellschaft
  Freiwilliges Engagement und Bürgergesellschaft (388)
  Stiftungen (29)

 Abschied vom Versorgungsstaat? Erneuerung sozialer Verantwortung zwischen Individualisierung, Markt und bürgerschaftlichem Engagement | Hits: 4
Hildemann, Klaus D. (Hg.)
Mülheim/Ruhr 2000

 Abschlußbilanz zur Modellphase der Freiwilligen-Zentren (1997-1999) | Hits: 1
Autoren: Baldas, E./Bock, T./Gleich, J. M./Helmbrecht, M.
Abschlußbilanz zur Modellphase der Freiwilligen-Zentren (1997-1999). (Materialien zum "Modellverbund Freiwilligen-Zentren im Deutschen Caritasverband”, Nr. 17). Freiburg1999

 Aktiv im Alter – Signale für mehr Gemeinschaft (Tagungsdokumentation) | Hits: 2
Hrsg. Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 1996

 Aktive Bürgergesellschaft - Konzept gegen den Verlust der Nähe | Hits: 6
Autor: Koch, Roland
In: Chancengesellschaft / Roland Koch (Hrsg.). Mit einem Vorwort von Helmut Kohl. - München, 1997, S. 205 - 223

KOMMENTAR:
Die Ansprüche an den Staat sind in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Die Bereitschaft der Bürger, selbst aktiv am Gelingen eines funktionierenden Staates mitzuarbeiten, nimmt seit Jahren ab. Mittlerweile zeigt das Streben nach einer Freiheit ohne Verpflichtungen immer mehr dunkle Seiten. Roland Kochs „Aktive Bürgergesellschaft" versteht sich als Plädoyer für eine humane Gesellschaft und lebendige Demokratie. Das Buch zeigt Beispiele auf, die Nachahmung und Verbesserungen ermöglichen

 Aktive Bürgergesellschaft: Mitgestalten – Mitverantworten | Hits: 1
Koch, Roland (Hrsg.):
München Olzog Verlag GmbH, 1998. - 93 S
ISBN 3-7892-9343-1.

 Aktivierender Sozialstaat (II): ein beitrag zur Vitalisierung der Bürgergesellschaft? | Hits: 1
Autor: Evers, Adalbert
in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit, Jahrg. 52, 2001, Nr. 3, S. 83 – 89

 Am Arbeitsmarkt vorbei. Überlegungen zur Neubestimmung „haushaltlicher“ Wohlfahrtsproduktion in ihrem Verhältnis zu Markt und Staat | Hits: 1
Autoren: Offe, Claus und Heinze, Rolf G.
in: Leviathan. Zeitschrift für Sozialwissenschaft 4 (1986)

 Arbeit und Engagement im intermediären Bereich: Zum Verhältnis von Beschäftigung und Selbstorganisation in der lokalen Sozialpolitik. | Hits: 1
Autoren: Evers, Ostner Wiesenthal
Augsburg 1989

 Arbeitslosisgkeit und ehrenamtliche Tätigkeit im Zeitverlauf | Hits: 1
Autor: Erlinghagen, Marcel
eine längsschnittanalyse der westdeutschen Stichprobe des Sozio-ökonomischen Panels für die Jahre 1992 und 1996
in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 2 (2000) S. 291 – 310

 Arm - um zu dienen und zu helfen | Hits: 1
Otto, Hans-Uwe

in: neue Praxis 6 (1997), S. 551-554

 Aufbruch in die Bürgergesellschaft. Weniger Staat - mehr Eigenverantwortung | Hits: 0
Hrsg. Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. 2003
Redaktion: Dr. Ralf Thomas Bausch und Dr. Michael Borchardt

Zusammenfassung
Weil der deutsche Sozialstaat in einer tiefen Krise steckt, ist mehr erforderlich als nur oberflächliches Korrigieren. Erforderlich ist eine tiefgreifende Diskussion im Geist der Gründer der Bundesrepublik Deutschland. Wenn sich Deutschland unter den Bedingungen der Globalisierung, unter den Bedingungen eines tiefgreifend veränderten Arbeits- und Erwerbslebens und nicht zuletzt unter den Bedingungen drastischer demographischer Veränderungen behaupten will, dann ist der Weg vom Versorgungsstaat zur Bürgergesellschaft unumgänglich.
Selbstkritik ist notwendig: Bei den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch bei den politisch Handelnden: Die Parteien und die von ihnen getragenen Regierungen haben in ihren Programmen die Illusion genährt, die Ansprüche an den Staat könnten immer weiter gesteigert werden.
Die Bürgergesellschaft ist die erste große Generationenaufgabe des 21. Jahrhunderts. Dazu gehören zwei Erkenntnisse: Erstens, dass der Staat aus eigenem Antrieb nichts von seiner Macht und damit auch von den Steuern und Abgaben, die er erhoben hat, zurückgeben wird und dass der Freiheitsraum deshalb durch die Bürgerinnen und Bürger erkämpft werden muss. Das setzt zweitens voraus, dass adäquate Rahmenbedingungen, dass wirksame Anreize zu mehr Eigenverantwortung geschaffen werden müssen.
Eine entscheidende Voraussetzung für die Entstehung einer aktiven Bürgergesellschaft sind klare finanzielle Verhältnisse und Zuständigkeiten: Steuer- und Abgabenregelungen müssen vereinfacht, Bürokratie muss abgebaut werden. Dazu gehört, dass wir Abschied nehmen von der Vorstellung, der Staat könne mit seinen Mitteln überall annähernd gleiche Lebensverhältnisse schaffen. Eine solche Einebnung der regionalen und kommunalen Unterschiede führt nur zur Versteinerung von Strukturen und nicht zu mehr Flexibilität und Mobilität.
So wichtig eine angemessene Interessenvertretung in einem demokratisch-freiheitlichen Staat ist: Die Verbände überschreiten ihre Befugnisse, wenn sie ihre Teilinteressen über das Gesamtinteresse stellen und so zu einem beinahe unüberwindlichen Veränderungshemmnis werden.
Die Bürgergesellschaft braucht Unternehmer, die erfolgreich sind. Schon das ist soziales Handeln, weil es Beschäftigung schafft und Wohlstand sichert. Für sie sind geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen. Steuerliche Fehlanreize sind ebenso wie ein Übermaß an Regulierungen und Auflagen zu beheben. Auswüchse eines kurzatmigen „Shareholder-Value-Denkens“ sind durch geeignete Maßnahmen wie gesetzliche Kontrollmechanismen und Transparenz zu verhindern.
In der Bürgergesellschaft wird die Schule als Aufgabe aller unmittelbar Beteiligten, das heißt, der Eltern, Schüler und Lehrer definiert. Das Verhältnis von Eltern, Lehrern, aber auch der Kommune als Trägerin der Schullast muss neu bestimmt werden. Auf dem Weg dorthin muss der Staat die Schulen in wesentlichen Bereichen in die Selbständigkeit entlassen. Den freien Schulen müssen gleiche materielle Bedingungen eingeräumt werden. Mit der Einführung eines Bildungsgutscheins könnte garantiert werden, dass alle Schüler gleiche Zugangschancen zu allen Schulen hätten.
Hochschulen müssen sich im nationalen und internationalen Wettbewerb bewähren, was unternehmerische Handlungsfähigkeit voraussetzt. Das wiederum bedeutet, dass die klassische Einordnung der staatlichen Universitäten in den meisten deutschen Ländern als nachgeordnete Ministerialbehörden der Vergangenheit angehören muss. Vorstellbar ist, dass die Universitäten schrittweise in Stiftungen oder stiftungsähnliche Strukturen überführt werden, so dass sie von den unberechenbaren Budgetzyklen der öffentlichen Haushalte unabhängig werden.
Alle Kultureinrichtungen können nach dem Prinzip von Hilfe zur Selbsthilfe schrittweise aus der staatlichen Gängelung entlassen werden. Dafür gibt es in Deutschland eindrucksvolle historische Beispiele. Entscheidend für das Gelingen ist auch hier der Abschied des Staates von der Idee der nachgeordneten Kultur- oder Bildungsbehörde und die Schaffung von Rahmenbedingungen zum Beispiel durch weitere Verbesserungen des Stiftungssteuerrechtes.
Die Bürgergesellschaft wird konkret erfahrbar und erlebbar vor Ort in den Kommunen. Dieser Mission sind sie zur Zeit entfremdet. Die Krise des Daseinsvorsorgestaates hat die Gemeinden dazu gezwungen, sich weitgehend als Reparaturanstalten gesellschaftlicher Missstände zu betätigen. Die Bürgergesellschaft braucht wieder starke Gemeinden, die Gestaltungskraft auf ihrem ureigensten Terrain besitzen: Bei der Städteplanung, der Gestaltung des öffentlichen Raumes, der Ordnung des Verkehrs, der Schaffung von Freizeit- und Sportstätten etc. Dafür ist nicht zuletzt eine Reform der Gemeindefinanzen und eine Verlagerung der Sozialstaatspflichten nach dem Verursacherprinzip notwendig.
Die konsequente Anwendung des Subsidiaritätsprinzips in einem bürgernahen Bundesstaat ist für uns auch die unverzichtbare Zukunftsstrategie für die künftige Gestaltung des vereinigten Europa. Zu den Rahmenbedingungen einer aktiven Bürgergesellschaft gehört auch eine Europapolitik, die auf starke Kommunen setzt und die Zentralismus, Bürokratismus und Regelungswut vermeidet
Wer die Bürgergesellschaft will, muss ihr in den Sattel helfen. Notwendig ist dafür eine Evaluierung bestehenden Rechts auf seine Tauglichkeit für bürgergesellschaftliche Lebensformen. Notwendig ist außerdem Nachhaltigkeit: Nicht kurzlebige Initiativen, sondern nur das langfristige Bohren dicker Bretter bringt die Bürgergesellschaft voran. Dazu kann und will die Konrad-Adenauer-Stiftung mit ihrer Arbeit einen Beitrag leisten. Die konkreten Ziele, die sich die Stiftung dabei setzt, sind in dem Kuratoriumspapier detailliert aufgeführt.

 Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit für unsere Gesellschaft | Hits: 2
Autor: Weiser, Gerhard
In: Evangelische Verantwortung: Mitteilungen und Informationen / Evangelischer Arbeitskreis der CDU/CSU. - Düsseldorf 1989/90,12/11 S.1 -2

 Bedeutung ehrenamtlicher Tätigkeit für unsere Gesellschaft | Hits: 8
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.)
Selbstverlag, . - Bonn,1996, 33 S.

 Bedrohungen Freiwilligenarbeit, Ehrenamt und Selbsthilfe die professionelle Arbeit? Antworten aus der Sicht eines Netzwerk-Ehrenamtlichen | Hits: 1
Körber, Klaus

in: NAKOS EXTRA 28 : Ehrenamt - Freiwilligenarbeit - Selbsthilfe, Berlin 1997, S. 32-43

 Bericht. Bürgerschaftliches Engagement: auf dem Weg in eine zukunftsfähige Bürgergesellschaft | Hits: 0
Enquete-Kommission "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements" (Hrsg.)
Bandnummer: 4
Verlag Leske+Budrich
Erscheinungsjahr: 2002
Seiten: 800
Preis: 29,80 EUR; 30,60 EUR (Österreich); 51,00 SFr
ISBN: 3-8100-3660-9

 Beschäftigungsansprüche und -möglichkeiten von alten Menschen bei ehrenamtlicher Tätigkeit | Hits: 1
Autor: Scheinpflug, Jörg
Jörg Scheinpflug. Friedrich-Ebert-Stiftung, Forschungsinstitut. - Bonn, 1994. 64 S.
ISBN 3-86077-387-9

 Besser kluger Egoismus als scheinabr Altruismus. Loyalität, Vertrauen und Reziprozität als Koordinierungsmechanismus | Hits: 1
Hegner, Friedhart

in: Modernität und Solidarität. Konsequenzen gesellschaftlicher Modernisierung. Für Franz-Xaver Kaufmann, Freiburg/Basel/Wien 1997, S. 309-325

 Bürgerbeteiligung und Demokratie vor Ort | Hits: 1
Stiftung Mitarbeit (Hrsg.)
Verlag: Stiftung Mitarbeit, Bonn, 1997, 192 S.
ISBN 3-928053-53-1
Kurzbeschreibung:
Vorparlamentarische und rechtlich verankerte Beteiligungsverfahren sowie frei vereinbarte, selbstorganisierte oder informelle Aktivierungs-, Kooperations- und Beteiligungsformen werden betrachtet. Es geht dabei um neue Verfahren der Ideenentwicklung, Konsensbildung oder Konfliktlösung ebenso wie um problem- bzw. handlungsfeldbezogenen Partizipationsmodelle und um Interessenartikulation und Einflussnahme von im politischen Alltag „ohnmächtigen" Bevölkerungsgruppen, vor allem der Kinder und Jugendlichen

 Bürgereinkommen im Tausch gegen soziale Dienste. Neue Argumente | Hits: 1
Zoll, R. (1998)

in: Gewerkschaftliche Monatshefte 1/1998

 Bürgerengagement als öffentliche Stimme in der Zivilgesellschaft | Hits: 1
Autor: Barber, Benjamin
in: Blätter der Wohlfahrtsfplege 9 (1995), S. 209 – 211

 Bürgerengagement braucht Fortbildung | Hits: 1
Link, MArtin

in: Blätter der Wohlfahrtspflege 9 (1995), S. 204-206

 Bürgerengagement für gemeinnützige soziale Einrichtungen | Hits: 1
Autor: Freier, Dietmar
in: MAELICKE Bernd (Hg.)
Freie Wohlfhartspflege im Übergang zum 21. Jahrhundert
Baden-Baden 1998, S. 87 – 100

 Bürgerengagement fördern."Projektverbund Ehrenamt" untersucht- freiwilliges Engagement und Selbsthilfe in Dtl. | Hits: 1
Braun, Joachim/Niermann, Thomas

in: Blätter der Wohlfahrtspflege 11+12 (2000), S. 258ff

 Bürgerengagement in Deutschland. Bestandsaufnahme und Perspektiven | Hits: 45
Heinze, Rolf G.; Olk, Thomas (Hrsg.):
Verlag Leske + Budrich · 2001
ISBN 3-8100-2707-3
571 Seiten.
Der Band diskutiert die Bedeutung des Bürgerengagements in der modernen Gesellschaft. In empirischen Studien werden Umfang, Zusammensetzung und Entwicklung der Gruppe der engagierten BürgerInnen präsentiert sowie unterschiedliche Modelle und Wege einer Förderung von Ehrenamt und Engagement durch Politik, Verwaltung und Verbände aufgezeigt.
Der Eindruck liegt nahe, dass das freiwillige Engagement ein „Allheilmittel“ für die Lösung gesellschaftlicher Probleme wie Massenarbeitslosigkeit, Politikverdrossenheit, schwindendes Vertrauen gegenüber Institutionen und Finanzkrise des sozialen Sicherungssystems darstellt. Im Gegensatz zu solchen Erwartungen wird andererseits ein Rückgang des Bürgerengagements in der „Ellbogengesellschaft“ beklagt. Welchen Beitrag kann Bürgerengagement zur Integration der Gesellschaft leisten? Wie hoch ist dieses Engagement, wer engagiert sich? Welche Möglichkeiten und Modelle gibt es, das Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu fördern? Dies sind zentrale Fragen, mit denen sich der Band beschäftigt.
Aus dem Inhalt:
Rolf G. Heinze/Thomas Olk, Bürgerengagement in Deutschland - Zum Stand der wissenschaftlichen und politischen Diskussion Gesellschaftstheoretische Dimensionen des Bürgerengagements Thomas Olk:Sozialstaat und Bürgergesellschaft
Heiner Keupp: Bürgerschaftliches Engagement: Ein Motor posttraditionaler Ligaturenbildung
Bernhard Blanke/Henning Schridde: Bürgerengagement und aktivierender Staat
Gerd Mutz, V on der industriellen Arbeitsgesellschaft zur Neuen Arbeitsgesellschaft
Gisela Jakob: Wenn Engagement zur ,Arbeit' wird ... - Zur aktuellen Diskussion um freiwilliges Engagement im Wandel der Arbeitsgesellschaft
Holger Backhaus-Maul/Andreas Brandhorst: Mit Sicherheit Gutes tun - Über den Zusammenhang von sozialem Engagement und sozialer Sicherung
Adalbert Evers/Ulrich Rauch/Uta Stitz: Ist Engagement erwünscht? - Sein Stellenwert im Kontext eines Umbaus öffentlicher Dienste und Einrichtungen
Zur Empirie des Bürgerengagements
Rolf G. Heinze/Christoph Strünck: Freiwilliges soziales Engagement - Potentiale und Fördermöglichkeiten
Karin Beher/Reinhard Liebig/Thomas Rauschenbach: Vom Motivations- zum Strukturwandel - Analysen zum Ehrenamt in einer sich verändernden Umwelt
Thomas Gensicke: Das bürgerschaftliche Engagement der Deutschen Helmut Klages: Standorte und Strukturen des Engagementpotentials in Deutschland
Paul Dekker: Soziales Engagement in den Niederlanden
Ernst Kistler/Susanne Schäfer-Walkmann/Dorit Sing: Tanz auf dünnem Eis - Probleme und Perspektiven der Berichterstattung über Ehrenamt und gesellschaftlichen Zusammenhalt
Politische Initiativen und Förderstrategien
Konrad Hummel: Engagementförderung als politische Aufgabe - Am Beispiel eines Landesnetzwerkes
Christa Perabo: Jugendengagement und Landespolitik
Volker Eichener: Soziales Management und Revitalisierung von Nachbarschaft als Herausforderung sozial verantwortlicher Wohnungswirtschaft
Klaus Pfitzenreuther: Solidarisches Wohnen und Leben bei der Glückauf Wohnungsbaugesellschaft in Lünen-Brambauer
Levin von Trott zu Solz/Ansgar Wimmer: Wettbewerb und Modellprojekt „Bürgerorientierte Kommune - Wege zur Stärkung der Demokratie“ Joachim Braun: Bürgerengagement und kommunales Management Gisela Jakob/Heinz Janning: Freiwilligenagenturen als Teil einer lokalen Infrastruktur für Bürgerengagement
Helmut Breitkopf/Jürgen Matzat: Bürgerengagement und Selbsthilfegruppen-Unterstützung
Karin Esch/Josef Hilbert/Sybille Stöbe-Blossey: Der aktivierende Staat - Konzept, Potentiale und Entwicklungstrends am Beispiel der Jugendhilfe Jörg Bogumil/Lars Holtkamp:Kommunale Verwaltungsmodernisierung und bürgerschaftliches Engagement

 Bürgerengagement und Aktivierender Staat. Ergebnisse einer Bürgerbefragung zur Staatsmodernisierung in Niedersachsen | Hits: 3
Autoren: Blanke, Bernhard und Schridde, Henning
In: Aus Politik und Zeitgeschichte 49 (1999), 24/25, S. 3 - 12

 Bürgerengagement und Aktivierender Staat. Expertise im Rahmen des Sozialpolitischen Qualitätsmanagements | Hits: 1
Autoren: Blanke,Bernhard und Schridde, Henning
Hrsg. Niedersächsisches Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales
Hannover 1999

 Bürgerengagement und Sozialarbeit | Hits: 1
Freier, Dietmar

in: Blätter der Wohlfahrtspflege 9 (1995), S. 196

 Bürgergesellschaft - Möglichkeiten, Voraussetzungen und Grenzen | Hits: 11
Autor: Dettling, Warnfried
In: Aus Politik und Zeitgeschichte: Beil. zur Wochenzeitung Das Parlament / hrsg. von d. Bundeszentrale für Polit. Bildung. - Bonn. - 0479-611 x (1998), 38, S. 22 - 28

 Bürgergesellschaft konkret – Initiativen und Erfahrungen in Nürtingen | Hits: 1
Gabriele Langfeld, Hannes Wezel, Guido Wolf (Hrsg.)
Verlag Bertelsmann Stiftung
1. Auflage 2001, 244 Seiten
ISBN 3-89204-542-9
Seit zehn Jahren ist die Stadt Nürtingen – und mit ihr 40 000 Bürger – unterwegs zur Bürgergesellschaft und wurde so 1999 Bundessieger beim Wettbewerb »Bürgerorientierte Kommune – Wege zur Stärkung der Demokratie« der Bertelsmann Stiftung und des Vereins Aktive Bürgerschaft e.V. Der Nürtinger Weg, die Bürger an allen kommunalen Lebensbereichen zu beteiligen, schafft vielfältige Formen und Projekte bürgerschaftlichen Engagements.
Es geht in diesem Buch um »Ermöglichungshaltung« und »Anerkennungskultur«, um »lebenslanges Lernen« und eine »lebendige Kultur der Teilhabe«. »Bürgergesellschaft konkret« lotet zudem die baden-württembergische Projektlandschaft aus und wirft einen Blick über den Atlantik zu vorbildlichen Aspekten der Bürgerorientierung in Seattle, USA. Damit bietet diese Publikation einen reichen Fundus an Ideen für engagierte Bürger, Politiker, Studierende und Fachkräfte aus den Bereichen Planung, Verwaltung und Sozialwissenschaft.

 Bürgergesellschaft und der Abschied vom Ehrenamt | Hits: 1
Autor: Hummel, Konrad
In: Müller, C., Wolfgang: Erinnerungen für die Zukunft. - Frankfurt: ISS-Eigenverl., 1994

 Bürgergesellschaft und Gemeinwohl: Analyse, Diskussion, Praxis | Hits: 1
Autor: Alemann, Ulrich von; Heinze Rolf G. und Wherdörfer, Ulrich (Hrsg)
Opladen: Leske + Budrich, 1999. - 267 S.: graph. Darst.
ISBN 3-8100-2293-4

 Bürgergesellschaft und Sozialstaat. Zivilgesellschaft gestalten. | Hits: 1
Verband für Sozial-kulturelle Arbeit (Hrsg.)
Dokumentation der fachtagung 14.-16. November 1999
Berlin 2000, 103 S.

 Bürgergesellschaft – die lebendige Seite des Sozialstaats | Hits: 1
Autor: Bürsch, Michael
in: Sozialer Fortschritt, Jahrg. 51, 2002, Nr. S. 89 – 92

 Bürgergesellschaft, Recht und Demokratie | Hits: 1
Autoren: Brink, Bert van den (Hrsg.)
Dt. Erstausg.,1. Aufl. - Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1995. - 493 S. - (Suhrkamp-Taschenbuch; N.F. 805)
ISBN 3-518-11805-6

 Bürgerliches Engagement und Professionalität | Hits: 1
Paulwitz, Irmtraut

in: Gaskin et al.:Ein neues bürgerschaftliches Europa. Freiburg 1996

 Bürgerliches Engagement, Ehrenamt, Freiwiliigendienst, Freiwillig-soziales Engagement - oder was nun? | Hits: 1
Nörber, Martin

in: sozialmagazin 3 (1999), S. 18-23

 Bürgerorientierte Kommune - Wege zur Stärkung der Demokratie | Hits: 1
Levin von Trott zu Solz (Hrsg.)
Projektdokumentation, Band 1: Hearing und Auftaktveranstaltung
Verlag Bertelsmann Stiftung
3. Auflage 1999, 80 Seiten
ISBN 3-89204-394-9

Wir leben in einer Zeit tief greifender Veränderungen unserer Gesellschaft, die bis in unser unmittelbares Lebensumfeld hineinreichen. Die Schlagworte sind geläufig: Globalisierung, Individualisierung, Ende der Arbeitsgesellschaft, Krise des Wohlfahrtsstaates, politischer Reformstau, Politikverdrossenheit. Die Bertelsmann Stiftung und der Verein Aktive Bürgerschaft möchten mit dem Projekt »Bürgerorientierte Kommune – Wege zur Stärkung der Demokratie« praktische Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft herausstellen, ermöglichen und fördern. In einem Wettbewerb werden die Städte und Gemeinden gesucht, in denen vorbildliche Bürgerbeteiligung stattfindet und Bürgerengagement nachhaltig gefördert wird. Nach der Preisverleihung werden die Siegerkommunen im Rahmen eines Modellprojektes vernetzt, das dem Erfahrungsaustausch und der weiteren Verbesserung der Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und Bürgerschaft dienen soll. Der vorliegende erste Band der Projektdokumentation berichtet über die bisherigen Arbeitsschritte.

 Bürgerorientierte Kommunen in Deutschland - Anforderungen und Qualitätsbausteine | Hits: 1
Marga Pröhl, Heidi Sinning, Stefan Nährlich (Hrsg.)
Verlag Bertelsmann Stiftung
1. Auflage 2002, 396 Seiten,
ISBN 3-89204-448-1

Zahlreiche Städte und Gemeinden in Deutschland sind auf einem guten Weg zu mehr Bürgerorientierung. Leitfragen dabei: Welche Qualitäten sind in Bezug auf eine bürgerorientierte Stadtentwicklung nötig? Mit welchen Anforderungen müssen sich die Kommunen befassen?

Das »CIVITAS-Netzwerk bürgerorientierter Kommunen in Deutschland« hat sich diesen Fragen gestellt. Innerhalb von zwei Jahren entwickelten die CIVITAS-Kommunen zukunftsweisende Ansätze und vielfältige Best Practices zu den Schwerpunktthemen »Anerkennungs- und Beteiligungskultur«, »Schnittstellen zwischen Verwaltung, Politik und Bürgerschaft« sowie »Bürgerorientierte Stadtteilentwicklung«.

Der vorliegende Band präsentiert die Ergebnisse des Netzwerks und benennt Anforderungen an kommunales Qualitätsmanagement zur Bürgerorientierung. Außerdem enthält er Aufsätze zum Thema Bürgergesellschaft, die den theoretischen und konzeptionellen Rahmen von kommunalem Qualitätsmanagement abstecken: – Good Governance und Bürgergesellschaft – Förderung des Bürgerengagements auf Länderebene – Bürgerorientierung in der Stadtentwicklung – Corporate Volunteering

Damit bietet die Publikation einen reichen Fundus an Anstößen und Ideen zum Themenfeld Bürgerorientierung. Das Buch richtet sich gleichermaßen an engagierte Bürger, Politiker und Studierende wie an Fachkräfte aus den Bereichen Planung, Verwaltung und Sozialwissenschaft.

 Bürgerorientierte Kommunen in Deutschland - ein Wegweiser – Projektdokumentation, Band 2: Kurzporträts aus der ersten Wettbewerbsphase | Hits: 1
Heidi Sinning, Ansgar Wimmer (Hrsg.)
Verlag Bertelsmann Stiftung
1. Auflage 2000, 448 Seiten
ISBN 3-89204-447-3

Der Wettbewerb »Bürgerorientierte Kommune – Wege zur Stärkung der Demokratie« hat viele erfolgreiche Beispiele von Bürgerbeteiligung und -engagement in deutschen Kommunen publik gemacht. Oft sind die begrüßenswerten Initiativen und Vorhaben jedoch kaum über die jeweiligen Städte oder Gemeinden hinaus bekannt. Der zweite Band der Dokumentation präsentiert die Ergebnisse der ersten Wettbewerbsphase und stellt in Kurzporträts 83 Städte und Gemeinden vor, die sich am Wettbewerb beteiligt haben. Steckbriefe und ein Glossar erläutern die vielfältigen Aktivitäten aus groß-, mittel-und kleinstädtischen sowie ländlichen Kommunen.

 Bürgerschaft als leitendes Thema in der sozialen Arbeit | Hits: 1
Autor: Wendt, Wolf Rainer
in: neue praxis 2 (1998), S. 125 – 135

 Bürgerschaft als leitendes Thema in der sozialen Arbeit | Hits: 1
Autor: Wendt, Wolf Rainer
in: neue praxis 2 (1998)
S. 125 – 135

 Bürgerschaftlich-soziales Engagement im Transformationsprozeß: biographische Bezüge, soziale Typen und Potentiale | Hits: 1
Autor: Poldrack, Horst
H. Poldrack. [Kommision für die Erforschung des Sozialen und Politischen Wandels in den neuen Bundesländern e.V.], AG 06. - Halle an der Saale, circa 1995. - 74 Bl. - (Kurzstudie; 616 (06.16))

 Bürgerschaftliches Engagement 1997 | Hits: 1
Autor: Klages, Helmut
in: Werte und nationale Identität im vereinten Deutschland: Erklärungsansätze der Umfrageforschung / Heiner Meulemann (Hrsg.). - Opladen, 1998, S. 177-193

 Bürgerschaftliches Engagement im Politikbereich Gesundheit. Eine Explorationsstudie | Hits: 1
Autoren: Boeßenecker, Karl-Heinz und Siedhoff, Christa
Schriftenreihe Arbeitsmaterialien 14, 72 S.
Düsseldorf 2000

 Bürgerschaftliches Engagement im Sozialstaat: die Gesellschaft braucht Bürgerinnen und Bürger mit Gemeinsinn | Hits: 1
Autorin: Bock, Teresa
In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für Öffentliche und Private Fürsorge. - Frankfurt am Main. - 0012-1185 77 (1997),6, S. 170 - 174

 Bürgerschaftliches Engagement in Baden - Württemberg. (4) Wissenschaftliche Jahresbericht 1999/2000 - Abschlußberichte (1996-97; 1997-98;1998-99; 1999-2000) | Hits: 1
Sozialministerium Baden - Württemberg (Hrsg.):
Bürgerschaftliches Engagement 11, 15, 17, 23
Stuttgart 1997,1998, 1999, 2000.

 Bürgerschaftliches Engagement in den Kommunen | Hits: 1
Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“
Deutscher Bundestag (Hrsg.)
Schriftenreihe Band 8
Leske + Budrich, Opladen 2003
ISBN 3-8100-3669-2

 Bürgerschaftliches Engagement in der kommunalen Praxis. Iniatoren, Erfolgsfaktoren und Instrumente | Hits: 1
Autoren: Bogumil, Jörg und Vogel, Hans Josef (Hrsg.)
Köln 1999, 159 S.

 Bürgerschaftliches Engagement in Nordrhein-Westfalen | Hits: 3
Autoren: Evers, Adalbert; Wohlfahrt , Norbert und Riedel, Birgit
Eine Explorative Studie in den Handlungsfeldern Sport, Kultur, Stadtentwicklung und soziale Dienste
Reihe ILS-Schriften 167, 83 S.
Dortmund 2000, ISBN 3-8176-6167-3

 Bürgerschaftliches Engagement in Ostdeutschland. Potenziale und Perspektiven | Hits: 8
Autoren: Backhaus-Maul, Holger; Ebert, Olaf; Jakob, Gisela; Olk, Thomas (Hrsg.):
Verlag Leske + Budrich · 2002
ISBN 3-8100-2855-X
Ca. 250 Seiten.
Im Buch wird anhand relevanter Milieus und Politikfelder eine differenzierte Engagementslandschaft im Osten Deutschlands sichtbar, die sich sowohl aus fortwirkenden sozialkulturellen Traditionen aus DDR-Zeiten als auch aus unkonventionellen und neuartigen Engagementerfahrungen der 90er Jahre speist.
Mit Beiträgen von: Holger Backhaus-Maul, Konstanze Billeb, Christian Döring, Olaf Ebert, Thomas Engemann, Thomas Gensicke, Andreas Hesse, Gisela Jakob, Irene Kühnlein, Karen Leonhardt, Simone Maaß, Christa Müller, Gerd Mutz, Thomas Olk, Lothar Probst, Angelika Reichelt, Roland Roth, Gabriele Schulz, Klaus Sieveking, Thomas Strittmatter, Bernd Wagner, Ulrich Wendte, Olaf Zimmermann

 Bürgerschaftliches Engagement in Parteien und Bewegungen | Hits: 0
Enquête-Kommission "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements" des Deutschen Bundestages (Hrsg.)
Bandnummer: 10
Verlag Leske + Budrich . Erscheinungsjahr: 2003
Seiten: 199
Preis: 19,80 EUR; 20,40 EUR (Österreich); 34,50 SFr
ISBN: 3-8100-3644-7

 Bürgerschaftliches Engagement und Erwerbsarbeit | Hits: 1
Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“
Deutscher Bundestag (Hrsg.)
Schriftenreihe: Band 9
Leske + Budrich, Opladen 2003
300 S. , Kartoniert
ISBN 3-8100-3643-9

 Bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftliche Solidarität: über deutsche Eigenarten und US-amerikanische Innovationen | Hits: 1
Autor: Backhaus-Maul, Holger
In: Neue Praxis 29 (1999), 4, S. 337 - 340

 Bürgerschaftliches Engagement und Soziale Kommunalpolitik | Hits: 1
Autor: Roß, Paul-Stefan
in: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge; Jahrg. 82, 2002, Nr. 4, S. 119-126

 Bürgerschaftliches Engagement und soziale Reformpolitik: über Verständnis von und Umgang mit einer Form des sozialen Kapitals | Hits: 1
Autor: Evers, Adalbert
in: Hildemann, Klaus: Abschied vom Versorgungsstaat
Mülheim/Ruhr 2000 S. 27-38

 Bürgerschaftliches Engagement und Sozialstaat | Hits: 1
Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ Deutscher Bundestag (Hrsg.)
Schriftenreihe: Band 3
Leske + Budrich Opladen 2003
358 S. Kartoniert
ISBN 3-8100-3247-6

 Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft | Hits: 10
Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ Deutscher Bundestag (Hrsg.):
Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft
Verlag Leske + Budrich · 2002 ·
ISBN 3-8100-3246-8
284 Seiten. Kart.
Das Buch untersucht, wie sich bürgerschaftliches Engagement entfaltet und wo Zivilgesellschaft eine prägende Kraft neben Staat und Markt darstellt. Aufgabe der Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ - die sich aus elf Abgeordneten sowie deren StellvertreterInnen und elf Sachverständigen (WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen) zusammen setzt - ist es, neben einer Bestandsaufnahme konkrete politische Strategien und Maßnahmen zur Förderung des freiwilligen, gemeinwohlorientierten, nicht auf materiellen Gewinn ausgerichteten bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland zu erarbeiten. Beide Seiten - die BürgerInnen einerseits und die Institutionen andererseits - sollen ermutigt und aktiviert werden, sich stärker als bisher für bürgerschaftliches Engagement zu öffnen.
Um den aktuellen Stand und die zukünftigen Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland auszuloten, hat die Enquete-Kommission zahlreiche Gutachten in Auftrag gegeben und Veranstaltungen organisiert. Die Ergebnisse sollen in einer Reihe von Publikationen der wissenschaftlichen und fachpolitischen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Aus dem Inhalt:
Historische Perspektive
Herfried Münkler:Theoretischer und ideengeschichtlicher Hintergrund Christoph Sachße: Traditionslinien
Jürgen Kocka: Das Bürgertum als Träger von Zivilgesellschaft Begriffsklärungen und Befunde
Sebastian Braun: Zum Begriff
Eckhard Priller: Empirische Befunde
Annette Zimmer: Bürgerschaftliches Engagement in Deutschland
Eckart Pankoke: Freies Engagement, zivile Kompetenz, soziales Kapital Theorie des sozialen Kapitals
Zivilgesellschaft und Staat
Gunnar Folke Schuppert: Aktivierender Staat und Zivilgesellschaft Gerhard Schindler: Bürgerschaftliches Engagement und Verwaltungsreform
Hellmut Wollmann: Politische Partizipationsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene
Oscar W. Gabriel:: Ausbau bürgerschaftlicher Beteiligung auf kommunaler Ebene
Kommunikation in der Zivilgesellschaft
Hubertus Buchstein: Internet und demokratische Willensbildung
Jeanette Hofmann: Netzpolitik
Christoph Bieber: Informations- und Kommunikationstechnologie

 Bürgerschaftliches Engagement älterer Menschen: Motive und Aktivitäten. Engagementförderung in Kommunen – Paradigmenwechsel in der offenen Altenhilfe | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim/ Bischoff, Stefan
Schriftenreihe des BMFSFJ Bd. 184
Stuttgart/Berlin/Köln 1999

 Bürgerschaftliches Engagement. Landesstudie 1997 | Hits: 1
Autoren: Ueltzhöffer, Jörg und Ascheberg, Carsten
Reihe Bürgerschaftliches Engagement 12,
Wiesbaden 1998, 100 S.

 Bürgersucht Gesellschaft. Freiwilliges Engagement von Menschen und die Dialektik seiner politischen Förderung | Hits: 1
Autor: Hummel, Konrad
in: Blätter der Wohlfahrtspflege 11+12 (2000), S. 241 ff

 Bürgertugenden und Gemeinsinn in der liberalen Gesellschaft: hat die liberale Gesellschaft noch Zukunft? | Hits: 1
Autor: Schäuble, Wolfgang
In: Was hält die moderne Gesellschaft zusammen-: [Kongreß Was hält die moderneGesellschaft zusammen- Individualismus, Verantwortung,Gemeinschaft im 21. Jahrhundert, 1995, Karlsruhe], Hrsg. von Erwin Teufel. - Erstausg.,1. Aufl., Frankfurt am Main,1996, S. 63 - 78

 Caritas-Verband Deutschland Kultur der Freiwilligkeit: Fachtagung zum politischen Gewicht des Ehrenamtes vom 9. bis 10. Februar 1998 in Mainz | Hits: 1
In: Caritas: Zeitschrift für Caritasarbeit und Caritaswissenschaft / hrsg. vom Deutschen Caritasverband. - Freiburg i. Br.. - 0008-6614 99 (1998), 8/9, S. 375 - 412

 Civics matters: Motive, Hemmnisse und Fördermöglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
In: Die Zukunft von Arbeit und Demokratie / hrsg. von Ulrich Beck.-1. Aufl.. - Frankfurt am Main, 2000, S. 217 - 268

 Civil society | Hits: 1
Autor: Carothers, Thomas H.
In: Foreign policy 1999/2000 (2000), 117, S. 18-29

 Das Ehrenamt in empirischen Studien: ein sekundäranalytischer Vergleich | Hits: 13
Autoren: Beher, Karin; Liebig; Reinhard; Rauschenbach, Thomas
Karin Beher; Reinhard Liebig; Thomas Rauschenbach. [Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend] Stuttgart: Kohlhammer, 1998. - 211 S., graph. Darst. - (Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie Senioren, Frauen und Jugend; 163)
ISBN 3-17-015662-4
Kurzbeschreibung:
Vorhandene empirische Studien zum Ehrenamt (ab 1980) werden zusammenfassend dargestellt, systematisch analysiert und ausgewertet sowie für die Öffentlichkeit erschlossen.

 Das Ehrenamt: freiwilliges unbezahltes Bürgerengagement in einer pluralistischen Gesellschaft | Hits: 1
Autor: Roth, Rainer A.
Rainer A. Roth. Bayerische Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit München (Hrsg.), 1997. -128 S. :111., graph. Darst. - (Arbeitsheft; 101)
Kurzbeschreibung:
In der Publikation wird der Weg des Ehrenamtes aufgezeigt: von den ethnischen wie kulturhistorischen Wurzeln des Ehrenamtes bis hin zu der gesellschaftspolitischen Lage des Ehrenamtes von heute.

 Das Ende des Engagements: die Überforderung des Bürgers und die Zumutung der Moderne | Hits: 1
Autorin: Stephan, Cora
In: Universitas / Deutsche Ausgabe - Stuttgart. - 0041-9079 49 (1994),2 = Nr. 572, S.157-164

 Das gestörte Verhältnis zwischen HAupt- und Ehrenamtlichen - Was ist zu tun? | Hits: 1
Graeff, Peter/Weiffen, Brigitte

in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 10 (2001), S. 368ff

 Das soziale Ehrenamt – Nützliche Arbeit zum Nulltarif | Hits: 1
Müller, Siegfried und rasuchenbach, Thomas (Hg.)
Weinheim 1988

 Das soziale Ehrenamt in der Krise - Wege aus dem Dilemma | Hits: 1
Autoren: Heinze, Rolf und Strünck, Christoph
in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 5 (1999), S. 163 ff

 Das soziale Engagement und seine Integration | Hits: 1
Autor: Wendt, Wolf Rainer
in: Soziale Arbeit 7 (1998)

 Das soziale Engagement und seine Interpretation: Vereinnahmung von Bürgern | Hits: 1
Autor: Wendt, Wolf Rainer
In: Soziale Arbeit: Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete / hrsg. von der Senatsverwaltung für Arbeit Soziales und Frauen des Landes Berlin und dem Deutschen Zentralinstitut für Soziale Fragen, Berlin. - Berlin. - 0490-1606 47 (1998), 7, S. 226 - 231

 Das „klassische Ehrenamt“ als Auslaufmodell: Konsequenzen für eine Neubewertung freiwilligen Engagements | Hits: 1
Autorin: Bluhm, Sandra
In: Social images. - 1995/2, S. 9-10

 Datenreport Alter | Hits: 1
Bearbeitet von R. Bauer et al.
Schriftenreihe des BMFSFJ, bd. 137
Stuttgart/Berlin/Köln 1997

 Demokratie als Solidarität unter Fremnden. Universalismus, Kommunitarismus, Liberalismus | Hits: 1

 Der aktivierende Staat. Konkretisierung einer Modernisierungsstrategie von Staat und gesellschaft | Hits: 1
Autoren: Goos-Wille, Elisabeth und Keil, Bernd
in: Soziale Arbeit: 7 (2001), S. 242-250

 Der aufmunternde Staat. Vom aktiven Staat zur aktivierenden Politik | Hits: 1
Autoren: Evers, A. und Leggewie, C.
in: Gewerkschaftliche Monatshefte 6 (1999) S. 331-340

 Der Auftrag ist die Gestaltung von Lebensverhältnissen. Bedingungen von Alltagssolidarität schaffen - Der aktuelle Stand und die notwendigen Diskussionen in der Gemeinwesenarbeit | Hits: 1
Oelschlägel, Dieter

in: Blätter der Wohlfahrtspflege 3 (1997), S. 37-40

 Der Diskurs der Zivilgesellschaft. Politische Kontexte und demokratietheoretsiche Bezüge der neueren Begriffsverwendung | Hits: 1
Autor: Klein, Ansgar
Reihe Bürgerschaftliches Engagement und Non-Profit-Sektor 4
Opladen 2001, 460 S.
ISBN 3-8100-2881-9

 Der Dritte Sektor | Hits: 1
Autor: Gabriel, Karl
Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften 42
Münster 2001, 317 S.
ISBN 3-7923-0748-0

 Der Dritte Sektor in Deutschland: Organisationen zwischen Staat und Markt im gesellschaftlichen Wandel | Hits: 1
Autoren: Anheier, Helmut K., Priller, Eckhard
Berlin: Ed. Sigma, 1997. - 283 S.
KOMMENTAR:
Durch die wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen der letzten Jahre, insbesondere auch durch die Reduktion staatlicher Leistungen sind Stiftungen, Wohlfahrts- und Interessenverbände, Bürger- und Umweltinitiativen und andere nichtstaatliche Organisationen verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt. In der Diskussion über die Zukunft der modernen Gesellschaft nimmt dieser „Dritte Sektor" oder „Nonprofit-Sektor" einen zunehmend wichtigen Platz ein. Trotz der gestiegenen Erwartungen, die diesem zwischen Staat und Markt angesiedelten Bereich entgegengebracht werden, sind empirisch gesicherte Strukturdaten über ihn bislang nur lückenhaft verfügbar. Um diesem Mangel abzuhelfen, wurden in einem international vergleichenden Forschungsprojekt unter Federführung des John Hopkins Institute for Policy Studies erstmals umfassende Daten über Struktur, Ausmaß und Entwicklung des Nonprofit-Sektors erhoben. Die wichtigsten Ergebnisse zur Bedeutung, Gliederung und Finanzierung dieses Bereichs in Deutschland und im internationalen Vergleich sowie Fragen der künftigen Entwicklung des Dritten Sektors werden in diesem Band vorgestellt und diskutiert. Dem Aufbau des Dritten Sektors in den neuen Bundesländern wird besondere Konzentration gewidmet.
STICHWORTE: Wirtschaft, Organisation, Struktur, Staat, Marktwirtschaft, BRD, NBL, Vergleich, international, Frankreich, USA, ehrenamtlicher Mitarbeiter; Spendenwesen; Dritter Sektor; Spendenverhalten, Non-Profit-Bereich

 Der Dritte Sektor: Wachstum und Wandel. Aktuelle deutsche Trends. | Hits: 1
Autoren: Priller, E. und Zimmer, A.
Gütersloh 2001

 Der importierte Kommunitarismus. Plädoyer für die verbandliche Wohlfahrtspflege? | Hits: 1
Brumlik, Micha

in: Rauschenbach/Sachße/Olk (Hg.)
Von der Wertgemeinschaft zum Dienstleistungsunternehmen. Jugend- und Wohlfahrtsverbände im Umbruch, Frankfurt/M. 1995, S. 34ff

 Der informelle Wohlfahrtsstaat. Beziehungsprobleme zwischen Sozialarbeit und nichtprofessionellem Hilfesektor | Hits: 1
Autor: Olk, Thomas
In: Olk,Th.; Otto, H.-U.: Der Wohlfahrtsstaat in der Wende / Weinheim u.a., Juventa-Verl., 1985, S. 122-151 (DZI)

 Der neue Generationenvertrag: Frauen zwischen traditionellem Selbstverständnis und neuem Engagement | Hits: 1
Autorin: Krüger, Dorothea
In: Erwachsenenbildung: EB; Vierteljahresschr. / hrsg. von d. Kathol. Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE). - Düsseldorf. - 0341-7905 36 (1990),2, S. 78 - 81, 96

 Der neue Sozialstaat. Analyse und Reformperspektiven | Hits: 1
Autoren: Heinze, Olk und Hilbert
Freiburg 1988, S. 97 -147

 Der Wandel der gesellschaft und die Qualitätsdebatte im Sozialsektor | Hits: 1
Depner, Rolf/Trube, Achim

in: neue Praxis 3 (2001),S. 217-238

 Der Wandel des Ehrenamts | Hits: 32
Autorin: Hieber, Astrid
In: Wege zum Menschen. - 1992/1, S. 2-10 (DZI)

 Die (Neu)Entdeckung des ehrenamtlichen Engagements: Merkmal einer bürgerschaftlichen Demokratie und unverzichtbarer Bestandteil der Jugendhilfe | Hits: 1
Autor:Corsa, Mike
In: Einheit der Jugendhilfe: 50 Jahre Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe / Hrsg.: Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe. [Red.: Matthias Höner] - Bonn, 1998 S. 79 - 88

 Die Aktualität ehrenamtlicher Arbeit | Hits: 7
Autor: Braun, Hans
In: Caritas. - 1990/12, S. 584-587

 Die Bürgergesellschaft als Reformperspektive | Hits: 1
Autor: Dettling, Warnfried
in: neue Soziale Bewegung 2 (2000)

 Die Bürgergesellschaft – auch ein Forschungsprogramm? : Anmerkungen zum Projekt der Bürgergesellschaft und zum Bedarf an Forschung | Hits: 1
Autor: Rauschenbach, Thomas
in: Diskurs, Jahrg. 12, 2002, Nr. 1, S. 59 – 67

 Die Bürgergesellschaft: Perpspektiven für Bürgerbeteiligung und Bürgerkommunikation | Hits: 1
Autoren: Meyer, Thomas und Weil, Reinhard
Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn
Dietz 2002, 463 S.

 Die Deutschen – ein Volk von Ehrenämtlern | Hits: 1
Autoren: Kistler, E., Noll H.-H. und Priller E.
in: Neue Soziale Bewegung 2 (2000)

 Die Entdeckung des Gemeinwesens: Ansprüche, Verantwortlichkeiten und das Programm des Kommunitarismus | Hits: 1
Autor: Etzioni, Amitai
Amitai Etzioni. - Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 1995. - XlII, 334 S. - Aus dem Amerikan. übers. ISBN 3-7910-0923-0

 Die etwas andere Professionalität: Thesen, Überlegungen und offene Fragen zum „Neuen Ehrenamt“ | Hits: 1
Autor: Bartjes, Heinz
In: Sozialmagazin. - 1995/3, S. 14-18

 Die Frau im Ehrenamt -anerkannt oder ausgenutzt | Hits: 1
Autorin: Verhülsdonk, Roswitha
In: Informationen für die Frau: Informationsdienst des „Deutschen Frauenrates - Lobby der Frauen-Bundesvereinigung von Frauenverbänden und Frauengruppen gemischter Verbände in Deutschland e.V (DF)". - Bonn-Bad Godesberg. - 0020-0352 42 (1993),3, S 8 - 11

 Die Freiwilligen: das Sozialkapital des neuen Jahrtausends. Förderpolitische Konsequenzen aus dem Freiwilligensurvey 1999. Fachtagung des BMFSFJ am 29./30. März 2001 in Bonn | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim/ Wahlen, Gabriele
ISAB-Verlag Köln 2001. ISBN 3-929877-19-8.

 Die Förderung von Sozialverhalten | Hits: 1
Autor: Hummel, Konrad
in Clar et al. (Hg.): Humankapital und Wissen
Berlin 1997

 Die Moderne, der Markt und die Moral | Hits: 1
Höhn, Hans-Joachim

in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 51 (1995); S. 3-14

 die negative Utopie des Neoliberalismus oder die Rendite muß stimmen. Der Bericht der bayrisch-sächsischen Zukunftskommission | Hits: 1
Bergmann, Joachim

in: Leviathan 3 (1998) S.319-340

 Die neue Kultur des Helfens | Hits: 1
Autor: Fink, Ulf
Verlag Piper, München, 1990. 199 S.
ISBN 3-492-03242-7
Kurzbeschreibung:
„Nicht Abbau, sondern Umbau des Sozialstaates“ wird vom Autor gefordert: der Mensch steht im Mittelpunkt nicht die Sache. Soziales, Arbeit, Umwelt, Technik ... sollten am Mensch als ihrem Maß ausgerichtet werden.

 Die politische Rezeption des kommunitarischen Denkens in Deutschland | Hits: 1
Reese-Schäfer, Walter

in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 36/1996, S. 3-11

 Die praktische Bedeutung kommunitarischen Denkens in Deutschland: ein Überblick | Hits: 1
Autor: Reese-Schäfer, Walter
In: Gegenwartskunde 48 (1999), 3, S. 297 - 310

 Die Seele der Demokratie. Wie wir Bürgerarbeit statt Arbeitslosigkeit finanzieren können | Hits: 1
Autor: Beck, Ulrich
in: Die zeit vom 28.11.1997

 Die Stadt und ihre Bürger - Neue Wege in der kommunalen Sozialpolitik | Hits: 1
Autor: Dettling, Warnfried
Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, 2001, 440 S.
ISBN 3-89204-588-7
Kurzbeschreibung:
In diesem Buch wir kommunale Sozialpolitik als Ausdruck und Folge einer aktiven Bürgergesellschaft begriffen. Ein Plädoyer für eine Sozialpolitik, in deren Mittelpunkt nicht die Versorgung und Betreuung sozial schwacher Menschen steht, sondern die Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Stärken unter der Leitfrage: Wie müssen soziale Einrichtungen aussehen, damit die Freiheiten und Fähigkeiten der Menschen nicht lahm gelegt, sondern aktiviert werden? Mit vielen Praxisbeispielen aus Kommunen

 Die Verantwortungsgesellschaft: Individualismus und Moral in der heutigen Demokratie | Hits: 1
Autor: Etzioni, A.
Frankfurt/M.; New York 1997.

 Die Widerentdeckung des Ehrenamtes im Zeichen des " Neuen Sozialstaats": Bürgerschaftliches Engagemént - Potentiale, Paradoxien und Perspektiven (Mscr.) | Hits: 1
Döbler Joachim

Lohr 1999

 Die zivile Bürgergesellschaft: Anregungen zu einer Neubestimmung der Aufgaben von Staat und Gesellschaft | Hits: 1
Autor: Schröder, Gerhard
In: Die neue Gesellschaft, Frankfurter Hefte 47, (2000), 4, S. 200 - 207

 Die Zivilgesellschaft als Hoffnungsträger zur Lösung gesellschaftlicher Probleme? Zwischen Demokratisierung und Instrumentalisierung gesellschaftlichen Engagements | Hits: 1
Simsa, Ruth

in: Europäische Integration als Herausforderung. Rolle und Reform der sozialen Dienste in Europa, hg. v. ISS/Oberservatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa, Frankfurt 2001

 Die Zukunft der Bildung in der Zivilgesellschaft: Beiträge der Tagung vom 4. Bis 6. November 1996, Bad Boll | Hits: 1
Schröer, Andreas (Hrsg. )
Evangelische Akademie Bad Boll,1998. - 121 S.: graph. Darst., Kt. - (Protokolldienst; 1998, 7)

 Ehre allein - das reicht nicht mehr. Zur Zukunft des freiwilligen Engagements in Deutschland | Hits: 0
Autor: Kösters, Winfried
Lambertus Verlag
Dezember 2002, 132 Seiten
€ 11,00 / SFr 19,80
ISBN 3-7841-1436-9
Inhalt:
"Willst du froh und glücklich leben, lass kein Ehrenamt dir geben!" , dichtete Wilhelm Busch scharfzüngig vor mehr als hundert Jahren. "Gibst viel Geld aus, opferst Zeit - und der Lohn? Undankbarkeit!" Sind die in einem Ehrenamt engagierten Bürger am Ende die Dummen der Gesellschaft? Der Publizist und Dozent Winfried Kösters belässt es in seinem provozierenden Buch nicht bei einer Bestandsaufnahme bürgerschaftlichen Engagements, sondern spürt der Frage nach, wie die Zukunft des Ehrenamts aussehen könnte. Als Praktiker, Kösters arbeitet ehrenamtlich als Ortsvorsteher seines Stadtteils, belässt er es natürlich nicht beim theoretischen Ansatz, sondern zeigt auf, wie Nachhaltigkeit in der Politik eingefordert werden kann oder ganz pragmatisch mit wirtschaftlichen Sponsoren bei der Realisierung von Konzepten zum freiwilligen Engagement umgegangen werden sollte. Dabei spart er nicht mit praktischen Tipps, Checklisten und Hinweisen auf mögliche Kooperationspartner, wenn es darum geht, neue Projekte zu starten oder bestehende neu zu strukturieren. Eine Literaturliste und ein Verzeichnis der wichtigsten Organisationen samt Internetadressen machen das Buch zu einem unverzichtbaren Ratgeber für engagierte Freiwillige.

 Ehrenamt - eine Bekannte mit (zu) vielen Unbekannten: Randnotizen zu den Defiziten der Ehrenamtsforschung | Hits: 1
Autor: Rauschenbach, Thomas
In: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte / Ernst Kistler (Hg.) - Berlin, 1999, S.67-76

 Ehrenamt in der Bürgergesellschaft: ein neues Leitbild für freiwilliges soziales Engagement; eine gesellschaftspolitische Standortbestimmung | Hits: 3
Autor: Dettling, Warnfried
Warnfried Dettling. - 1999. - 27 S. - Robert-Bosch-Stiftung (Hrsg.) (Beiträge zum Ehrenamt; 1)

 Ehrenamt statt Arbeitsamt? Sozioökonische determinanten ehrenamtlichen Engagement in Deutschland | Hits: 1
Erlinghagen, M./Rinne, K./Schwarze, J.

in: WSI_Mitteilungen 4 (1999), S. 246-255

 Ehrenamt und Bürgerarbeit. Ein Mittel gegen die Arbeitslosigkeit? | Hits: 1
Wiethölter, Doris/Bogal, DIeter

in: Soziale Sicherheit 8/9, S. 289-292

 Ehrenamt und Gesellschaft | Hits: 1
Autor: Bengl, Karl
In: BRAK-Mitteilungen / Hrsg.: Bundesrechtsanwaltskammer. -Köln-Marienburg. - 0722-6934 19 (1988),3, S.175 - 178

 Ehrenamt und professionelle Sozialarbeit in Konkurrenz und Kooperation | Hits: 1
Pöttgens, Hans

in: Grundpositionen sozialer Arbeit. Gesellschftliche Horizonte - Emotion und Kognition - ethische Implikationen, Hg. v. W. Klüsche, Schriften des Fachbereiches Sozialwesen der Fachoberschule Niederrhein, Mönchengladbach 1994

 Ehrenamt und Wohlfahrtsverbände | Hits: 1
Autor: Boeßenecker, Karl-Heinz
in: Soziale Arbeit 3 (1999) S. 87 – 93

 Ehrenamt – Bedeutung für unsere Gesellschaft | Hits: 1
Autor: Jans, Bernhard:
In: Stimme der Familie: Informationen, Positionen, Perspektiven / Hrsg.: Bundesgeschäftsführung des Familienbundes der Deutschen Katholiken, Bonn, in Verbindung mit: KNA GmbH, Bonn. - Bonn 43 (1996.),5/6, S. 11 - 14

 Ehrenamt, Freiwilligenarbeit, Bürgerengagement | Hits: 1
Soziale Arbeit 10/11 (2000) Schwerpunktheft

 Ehrenamtlich arbeiten - ein Handlungs(kompetenz)modell für Frauen | Hits: 1
Autorin: Karsten, Maria-Eleonora:
In: Das soziale Ehrenamt - nützliche Arbeit zum Nulltarif / Müller, Siegfried; Rauschenbach, Thomas (Hrsg.). - Weinheim u.a., Juventa-Verl., 1988, S. 103-118

 Ehrenamtlich. Für eine (politische) Kultur des Helfens: zur Zukunft sozialer Netze und Dienste | Hits: 7
Autor: Fink, Ulf
In: Zeitschrift zur politischen Bildung und Information / im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung hrsg. Bonn. - 0935-1426, 1990, 3, S. 93- 101

 Ehrenamtliche Arbeit in der städtischen Gesellschaft München | Hits: 1
Autoren: Prokop, Ernst; Schroll-Decker, Irmgard; Hofer, Bettina
Verein für Fraueninteressen e.V., 1996

 Ehrenamtliche Arbeit älterer und alter Frauen - ein Beitrag zu ihrer sozialen Integration | Hits: 1
Autorin: Backes, Gertrud Maria
In: Frauenforschung: Informationsdienst d. Forschungsinst. Frau u. Ges. Bielefeld. - 0724-3626 9 (1991), 3, S. 89-100

 Ehrenamtliche Dienste in der stationären Altenpflege | Hits: 1
Autor: Grüb, D.
Stuttgart/Hohenheim 1986

 Ehrenamtliche soziale Arbeit und bürgerschaftliches Engagement in Thüringen. Forschungsprojekt im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. | Hits: 1
Autoren: Zander, M. und Notz, G.
Erfurt 1997

 Ehrenamtliche Tätigkeit und ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft | Hits: 32
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.):
(QS Materialien, Nr. 8). Bonn 1996.

 Ehrenamtliche Tätigkeit und ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft: Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der Bundestagsfraktionen von CDU/CSU und FDP | Hits: 2
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.)
Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Bundesinitiative „Qualitätssicherung in der Kinder- und Jugendhilfe" , Bonn, 1996. - 79 S. - (Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinder- und Jugendhilfe; 8)

 Ehrenamtliche Tätigkeit von Frauen: unbezahlt und unbezahlbar | Hits: 1
Autorin: Brunn, Anke
In: Erst war ich selbstlos - jetzt geh ich selbst los. Frauenarbeit in Ehrenamt und Selbsthilfe / Hrsg.: Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Parlamentarische Staatssekretärin für Gleichstellung von Mann und Frau; Red.: Irmgard Vogt - Düsseldorf, 1987, S. 11-22

 Ehrenamtliche Tätigkeiten in Deutschland - Komplementär oder substitutiv? Analysen mit dem Sozio-ökonomischen Panel 1985 bis 1996, | Hits: 3
Autoren: Erlinghagen, M., Rinne, K. und Schwarze, J.
Diskussionspapier 97 – 10 aus derFakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum, 1997

 Ehrenamtlicher Dienst und ehrenamtliche Verantwortung. Zur sozialpolitischen Bedeutung wertgebundenen Engagements | Hits: 1
Autoren: Pankoke, Eckart; Pankoke-Schenk, Monika
In: Ehrenamt und Selbsthilfe / Hrsg.: Deutscher Caritasverband, Freiburg, Lambertus, 1986, S. 44-64 (DZI)

 Ehrenamtliches Engagement in Deutschland. Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung 1991/92 | Hits: 1
Autor: Schwarz, Norbert
in: Statitisches Bundesamt Wiesbaden. Sonderdruck aus Wirtschaft und Statistik 4 (1996), S. 259 – 266

 Ehrenamtliches Engagement: Ausdruck einer aktiven Bürgergesellschaft | Hits: 1
Autorin: Süssmuth, Rita
In: Unbequem und engagiert: Horst-Eberhard Richter zum 75. Geburtstag /Trin Haland-Wirth (Hrsg.). - Gießen, 1998, S. 484 - 497

 Ehrenamtlichkeit in lokaler Tradition | Hits: 65
Autor: Bönisch, Lothar
In: Das soziale Ehrenamt – nützliche Arbeit zum Nulltarif / Müller, Siegfried; Rauschenbach, Thomas (Hrsg.). - Weinheim u.a., Juventa-Verl., 1988, S. 135-144

 Ehrenamtlichkeit, Bürgerarbeit, Freiwilligenagenturen | Hits: 1
Autorin: Beher, Karin
In: Rundbrief Gilde Soziale Arbeit ; Jg. 52, 1998, Nr. 2, S. 5-13

 Ehrenamtskongress - Wir tun ´was. Präsentation von 50 innovativen Projekten des bürgerschaftlichen Engagements aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen am 4. Dezember 1999 in Mainz | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim/ Wahlen, Gabriele
Erschienen in: Projektmesse: Präsentation von 50 innovativen Projekten des bürgerschaftlichen Engagements aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen am 4. Dezember 1999 in Mainz. Herausgeber: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz. Mainz 1999

 Ehrenbeamte, Freiwillige und Bürgerarbeiter: über Ursprung, Politische Ökonomie und Aktualität des Ehrenamtes - vom „Elberfelder System“ bis an „Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft“ | Hits: 15
Autor: Bauer, Rudolph
In: Sozial extra ; Jg. 22, 1998, Nr. 10, S. 3-7

 Eine Gesellschaft der Egoisten-: Gesellschaftliche Zukunftsprobleme, moderne Lebensweisen und soziales Mitwirken | Hits: 1
Autor: Hradil, Stefan
In: Gegenwartskunde: Zeitschrift für Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Bildung. - Leverkusen. - 0016-5875 45 (1996), 2, S. 267 - 296

 Eine Gesellschaft der Ichlinge? Zum bürgerschaftlichen Engagement von Heranwachsenden | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
SPI Schriftenreihe 3
München 2000 ISSN 1435-3016

 Eine neue Bürgerkultur- Zustand und Zukunft des Gemeinsinns: POLITISCHE-STUDIEN - Zeitgespräch mit Karl Graf Ballestrem, Alois Glück und Wilhelm Vossenkuhl | Hits: 1
Hanns-Seidel-Stiftung e.V (Hrsg.):
In: Politische Studien: Zweimonatsschrift für Politik und Zeitgeschehen /.. - Grünwald. -0032-3462 48 (1997),Nov./Dez. = 356, S. 26 -41

 Eine neue Kultur des Sozialen | Hits: 1
Autor: Rauschenbach, Thomas
In: Neue Praxis, Neuwied/Rhein. 0342-9857 27 (1997), 6, S. 477 - 486

 Einschätzungen zum sozialen Engagement der Bevölkerung | Hits: 1
Autor: Braun, Joachim
von der Gesellschaft für Sozialen Fortschritt e.V., Bonn. - 8erlin [u.a.] - 0038- 609x36 (1987), 1/2, S. 21 - 28

 Empirische Befunde zum bürgerschaftlichen Engagement | Hits: 1
Hacket, Anne/Mutz, Gerd

in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilagezur Wochenzeitung Das Parlament B9 (2002), S. 39-46

 Engagement im Ruhestand: Rentner zwischen Erwerb, Ehrenamt und Hobby | Hits: 1
Autor: Kohli, Martin
Opladen: Leske+ Budrich,1993. - 304 S. - Biographie und Gesellschaft; 11
ISBN 3-8100-0808-7

 Engagement in der Bürgergesellschaft: die Geislingen-Studie; ein Bericht des Sozialwissenschaftlichen Instituts für Gegenwartsfragen Mannheim (SIGMA) | Hits: 1
Autor: Ueltzhöffer, Jörg und Ascheberg, Carsten
2. veränderte Aufl. - Wiesbaden 1997. - 129 S.: graph. Darst.
(Bürgerschaftliches Engagement; 3)

 Engagement oder Nebenjob: Neue Bedingungen für die Lebensphase Jugend | Hits: 1
Autor: Tully, Claus J.
In: Deutsche Jugend: Zeitschrift für die Jugendarbeit. - Weinheim [u.a.]. - 0012-0332 43 (1995),3, S.105 - 109

 Engagement und Engagementpotential in Deutschland: Erkenntnisse der empirischen Forschung | Hits: 1
Autor: Klages, Helmut
In: Aus Politik und Zeitgeschichte: Beil. zur Wochenzeitung Das Parlament / hrsg. von d. Bundeszentrale für Polit Bildung. - Bonn. - 0479-611 x (1998), 38, S. 29 - 38

 Engagement und Engagementpotential in Deutschland: Erkenntnisse der empirischen Forschung | Hits: 1
Autor: Klages, Helmut
In: Die Zukunft von Arbeit und Demokratie / hrsg. von Ulrich Beck. -1. Aufl.. - Frankfurt am Main, 2000, S. 151 -170

 Engagementförderung als neuer Weg der kommunalen Altenpolitik. | Hits: 1
Tagungsdokumentation bearbeitet von Baun, J und Becker, I.
Schriftenreihe BMFSFJ, Bd. 160)
Stuttgart/Berlin/Köln 1998

 Engagementförderung als neuer Weg der Kommunalen Altenpolitik. Dokumentation der Fachtagung vom 22. bis 23 September 1997 in Bonn. Schriftenreihe des BMFSFJ Bd. 160 | Hits: 1
Braun, J./ Becker, I. (Red. Bearbeitung)
Kohlhammer, 1998.

 Engagementförderung für Senioren in Deutschland und den Niederlanden. Fachtagung des BMFSFJ am 27./28. März 2000 in Bonn | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim/ Wahlen, Gabriele
Dezember 2000. ISAB-Verlag Köln 2000. ISBN 3-929877-17-1.

 Engagementpolitik als Demokratiepolitik: Reformpolitische Perspektiven für Politik und Bürgergesellschaft – 13 Thesen und 13 politische Antworten im Überblick | Hits: 1
Autor: Olk, Thomas
in: Sozialmagazin, Jahrg. 27, 2002, Nr. 9, S. 40 – 42

 Entpflichtung und Produktivität des Alters | Hits: 1
Künemund, Harald

in: WSI-Mitteilungen 1 (1999), S. 26-31

 Erfahrungen und Potentiale eines verstärkten bürgerschaftlichen Engagements zur Entlastung der Kommunen | Hits: 1
Autor: Andersen, Uwe
Herne 1998, 195 S.

 Ergebnisse der Repräsentativbefragung 1999 zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Band 1: Freiwilliges Engagement in Deutschland | Hits: 1
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.):
Gesamtbericht. Bernhardt von Rosenbladt. Stuttgart; Berlin; Köln 2000 (Schriftenreihe des BMFSFJ; Bd. 194.1)

 Ermutigung zum aufrechten Gang | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
Tübingen 1997

 Erst war ich selbstlos - jetzt geh ich selbst los: Frauenarbeit in Ehrenamt u. Selbsthilfe | Hits: 1
Autorin: Vogt, Irmgard
Red. von Irmgard Vogt. -[Düsseldorf], 1987. - 165 S. - (Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen informiert) (Dokumente und Berichte; 2)

 Erwerbstätigkeit udn Arbeitslosigkeit in Deutschland – Entiwicklungen, Ursachen und Maßnahmen | Hits: 1
Kommission für Zukunfstfragen der Freistaaten Bayern und Sachsen
Bonn1997

 Expertise „Die Entwicklung von Bürgerengagement in deutschen Kommunen" | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim, Bischoff, Stefan
im Auftrag der KOmmunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachung (KGSt). Köln 1998.

 Flexible Individuen, dynamische Solidaritäten: Arbeit und Familie im „Umbau des Sozialstaates“ | Hits: 1
Autor: Lessenich, St.
in: neue praxis 3 (1996) S. 239-44

 Formen bürgerschaftlichen Engagements | Hits: 1
Autor: Brosch, A.
in: Hummel, K. (Hrsg.): Bürgerengagement – Seniorengenossenschaften, Bürgerbüros und Gemeinschaftsinitiativen. (Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit e.V., Band 3)
Freiburg im Breisgau 1995, S. 73 – 80

 Formen der Eigenarbeit. Theorie, Empirie, Vorschläge | Hits: 1
Autoren: Heinze, Rolf G. und Offe, Claus (Hg.)
Opladen 1990

 Forschung als Herausforderung: zum wissenschaftlichen Potential und ehrenamtlichen Engagement der Älteren | Hits: 1
Autoren: Böhme, Günther; Brauerhoch, Frank-Olaf; Dabo-Cruz, Silvia
1. Aufl. - Idstein: Schulz-Kirchner Verlag, 1998. - 115 S.
ISBN 3-8248-0185-X

 Frau und Ehrenamt: eine besondere Form wirtschaftlicher und geschlechtsspezifischer Ausbeutung | Hits: 1
Autorin: Auert, Monika.
Monika Auert, Ute Zender. Landeshauptstadt Saarbrücken, Gleichstellungsstelle für Frauen. Saarbrücken, 1991, 111 S. (DZI)

 Frauen - das hilfreiche Geschlecht: Dienst am Nächsten oder soziales Expertentum - | Hits: 1
Nestmann, Frank (Hrsg.)
Orig. Ausg. - Reinbek bei Hamburg: Rowohlt,1991. - 199 S. - (rororo 8894: rororo-Sachbuch)
ISBN 3-499-18894-5

 Frauen im Ehrenamt: viel Amt, wenig Ehre | Hits: 1
In: Die Frau in unserer Zeit Hrsg.: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.. - Melle. - 0723-9580 23 (1994), 3, S. 41 - 44

 Frauen im sozialen Ehrenamt: ausgewählte Handlungsfelder: Rahmenbedingungen und Optionen | Hits: 1
Autorin: Notz, Gisela
Gisela Notz. - Freiburg i. Br.: Lambertus, 1989. - 200 S. - Literaturverz. S. 184 - 199
ISBN 3-7841-0433-9

 Frauen nach der Lebensmitte: ein Beitrag zum gesellschaftlichen Engagement | Hits: 1
Autorin: Verhülsdonk, Roswitha
In: Neue Alte - neue Politik: Eigenverantwortung und Solidarität der Generationen / Hans Braun (Hrsg.). - 1. Aufl.. - München, 1994, S. 74 - 82

 Frauen und soziales Engagement: zur Vergesellschaftung weibliche Selbsthilfe | Hits: 1
Autorin: Backes, Gertrud Maria
Gertrud Maria Backes. - Augsburg: Maro-Verlag, 1987. - 253 S. - (Beiträge zur Sozialpolitik Forschung; 1). - Zugl.: Berlin, Freie Univ., Diss.
ISBN 3-87512-171-6

 Frauen zwischen Erwerbstätigkeit, Ehrenamt und Familienarbeit | Hits: 1
Autorin: Sing, Dorit
In: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte / Ernst Kistler (Hrsg.). - Berlin, 1999 S. 325 - 341

 Freies Engagement - Steuerung und Selbststeuerung selbstaktiver Felder | Hits: 1
Autor: Pankoke, Eckart
In: Dritter Sektor - dritte Kraft / Hrsg.: Rupert Graf Strachwitz ; S. 251-270. - 1998
STICHWORTE:
soziale Arbeit; Staat; Marktwirtschaft; Solidarität; Selbsthilfe; ehrenamtlicher Mitarbeiter; Subsidiaritätsprinzip; Dritter Sektor; Bürgergesellschaft; Selbststeuerung

 Freies Engagement, zivile Kompetenz, soziales Kapital: Forderung und Förderung aktivierender Netzwerke und Lernprozesse | Hits: 1
Autor: Pankoke, Eckart
Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ Deutscher Bundetag (Hrsg.)
in: Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft s. 73– 87
2002

 Freiwillig – 100 Möglichkeiten, Gutes zu tun | Hits: 0
„Eines fernen Tages werde ich nicht nach meinen Kontoauszügen gefragt, sondern danach, wie intensiv ich die Menschen und das Leben geliebt habe“.

Mit diesem eindrucksvollen Motto beginnt Rainer Haak, bekannter Autor, Theologe und Songschreiber, der vor allem durch die Veröffentlichung meditativer Geschenkbücher bekannt ist, sein Büchlein „Freiwillig – 100 Möglichkeiten, Gutes zu tun“. Einfühlsam, einfach und persönlich begibt sich Rainer Haak auf den Weg zu den Freiwilligen und berichtet über ihre Erfahrungen. Es sind Menschen, die Lust auf Menschlichkeit entdeckt haben. Es sind Menschen, die nicht nur über ihren Glauben reden, sondern auch nach
diesem Glauben leben und handeln. Es sind Menschen, die nicht nur den Staat als verantwortlichen sehen, sondern auch sich selbst als Bürger.

Vor dem Hintergrund seines christlichen Verständnisses der Nächstenliebe und der besonderen Würde des Menschen als Geschöpf Gottes verfolgt Rainer Haak die verschiedensten Möglichkeiten des Freiwilligenengagements. Das Buch ist voll von Beispielen und Berichten aus zahlreichen Ecken Deutschlands, Österreichs und der
Schweiz - wo Freiwillige die Aufgabe, ihren Nächsten Gutes zu tun,erkannt haben.

Rainer Haak überzeugt mit seinen einfachen Geschichten aus dem Alltag. Eine kleine Tat kann nicht nur glücklich machen oder gut tun, sondern durch kleine menschliche Taten wird unsere Gesellschaft insgesamt „lebenswerter und menschlicher“.

Das Buch ist in Vorwort und sechs Kapitel gegliedert. Die einzelnen Kapitel sind mit einer Überschrift und einem kleinen Denkanstoß versehnt. Dabei ist im Weiteren jede Kapitel in kleine Unterkapitel weitergegliedert.
Im Vorwort wird ein geschichtlicher Abriss des Ehrenamts zusammengefasst und des Autors Anliegen präsentiert. Dies geschieht kurz und knapp und ermöglicht auch einem in diesem Bereich unerfahrenen Leser einen sehr angenehmen Einstieg in das Ehrenamt bzw. die Freiwilligenarbeit. Die Rede ist auch z. B. von Fortbildung, Freiwilligenagenturen und gründlichen Einführungen in das Ehrenamt.
Viele Beispiele verdeutlichen das Thema: so erfahren wir z. B. über Christa L., die sich in einem Kirchencafe jeden Sonntagnachmittag engagiert. In diesem Kirchencafe kommen Menschen zusammen, die woanders nicht willkommen geheißen würden. Es sind psychisch Kranke,sozial Schwache und Menschen, die sich in ihrem Leben nicht
zurechtfinden.
In einer anderen Geschichte berichtet ein Ehepaar über ihr Engagement für Obdachlose in Berlin. Seit acht Jahren arbeiten Marie-Luise und Helmut B. für die Stadtmission im Winter für ein paar Monate. Marie- Luise erzählt von einer Erfahrung mit dem Obdachlosen Mario, dem sie die Füße wäscht und sein kaputtes Bein reinigt. Mario kommt am nächsten Tag wieder und sagt: „Mach es noch mal. Das war so wunderbar“.
Abschließend ein Beispiel von Renate S., die den Kontakt zu alten Menschen gefunden hat. Seit zehn Jahren engagiert sie sich in diesem Bereich, hat an einer Fortbildung teilgenommen und freut sich über regelmäßige Treffen mit Ehrenamtlichen, mit denen sie sich gegenseitig Erfahrungen auswechseln kann. Seit drei Jahren besucht sie regelmäßig
eine Alzheimer-WG. Über ihr Engagement mit Dementen sagt sie: „Ich habe viel Gutes in meinem Leben gehabt. Etwas davon kann ich hier zurückgeben.“

Es sind drei Beispiele von Freiwilligen, die für Andere und für die Gesellschaft da sind. Das Buch stellt über 100 Möglichkeiten sich freiwillig zu engagieren vor. Die Botschaft des Autors: Das Ehrenamt lebt und macht besonders heute glücklich - in der Zeit der Ego-Gesellschaft, der Einzelgänger und des ausgeprägten Individualismus. Der Autor bietet damit in ungezwungener Art und Weise einen Querschnitt über die Landschaft der Engagement-Möglichkeiten. Darum eignet sich das Buch gut für diejenigen Leser/innen, die Inspiration, gute Beispiele und Ratschläge bei ihrer Suche nach Engagementmöglichkeiten
benötigen.Im Grunde ist das Buch ein Dankeschön an alle Freiwilligen. Das Buch ist aber auch eine Einladung für mich, für Dich und für Sie, durch den Dienst am Nächsten ein Stück über sich selbst zu erfahren und die eigene Zeit in einer wunderbaren Aktivität für die Schwachen, die Kranken und Bedürftigen zu nutzen.
Katarina Piknova, AfED

Literaturhinweis: Rainer Haak, Freiwillig – 100 Möglichkeiten, Gutes zu tun. Lahr/Schwarzwald 2009. Verlag der St.-Johannis-Druckerei.
9,95 Euro
ISBN 978-3-501-05361-4

 Freiwilligenagenturen und Ihre Zielgruppen. Beiträge zu einer Fachtagung 5.-7. Oktober 2000 in der Europa-Akademie Wera-Meissner | Hits: 1
Stiftung Mitarbeit und Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen BAGFA (Hrsg.)
Bonn 2000, 108 S.

 Freiwilligenagenturen, Stiftungen und Unternehmen. Modelle für neue Partnerschaften | Hits: 1
Stiftung Mitarbeit und Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (BAGFA) (Hrsg.)
Beiträge zu einer Fachtagung.
Reihe Brennpunkt-Dokumentationen zur Selbsthilfe und Bürgerengagement 36
Bonn 1999, 120 S.
ISBN 3-928053-68-X

 Freiwilligenarbeit nützt nur den Privilegierten | Hits: 1
Wallimann, Isidor

in: Soziale Arbeit 10/11 (2000), S. 403-408

 Freiwilligenarbeit – Einführung in das Management von Ehrenamtlichen in der Sozialen Arbeit | Hits: 1
Doris Rosenkranz, Angelika Weber (Hrsg.)
Ehrenamt und Soziale Arbeit stehen in Deutschland seit Jahrzehnten in einer engen Beziehung. Viele professionelle Angebote der Sozialen Arbeit und ihrer angrenzenden Felder sind ohne Ehrenamtliche nicht vorstellbar. Das Ehrenamt in Deutschland steht aber vor einem deutlichen Umbruch, auf den Soziale Dienste und Einrichtungen reagieren müssen. Dieser Band bündelt die zentralen Fragestellungen und Ansätze für praxisorientierte Lösungen aus der Sicht unterschiedlicher Fachdisziplinen. Nach einführenden Überlegungen zu Gegenwart und Zukunft der Freiwilligenarbeit in Deutschland befassen sich die Beiträge mit grundsätzlichen Fragen des Managements von Freiwilligen: Was sind die Gründe für ehrenamtliches Engagement? Welche Bedeutung hat Öffentlichkeitsarbeit und was ist bei der Organisation und Gewinnung von Freiwilligen zu beachten? Welche rechtliche Absicherung haben Freiwillige? Welche Konflikte können zwischen Hauptamtlichen und Volunteers entstehen und welche Chancen einer Lösung gibt es? Der zweite Teil zeigt anhand von Praxisbeispielen, wie eine gelungene Integration von Freiwilligen im Bereich der Sozialen Arbeit aussehen kann. Der Band wendet sich an Verantwortliche der öffentlichen Sozialverwaltung und an Wirtschaftsunternehmen, vor allem jedoch an PraktikerInnen und Studierende der Sozialen Arbeit und des Sozialen Managements.
JUVENTA Verlag Weinheim und München, 2002, ISBN 3-7799-0732-1.

 Freiwilligenarbeit, ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement | Hits: 1
Autoren: Rosenbladt, B. und Picot S. Infratest Burke
Repräsentative Erhebung 1999

 Freiwilliges Engagement im Alter. Nutzer und Leistungen der Seniorenbüros | Hits: 1
Autoren Braun, J./ Claussen F.
Schriftenreihe des BMFSFJ Bd. 142
Kohlhammer, 1997.

 Freiwilliges Engagement in Deutschland | Hits: 2
Bundesministerium für Frauen, Senioren, Familien und Jugend (Hrsg.)
Verlag W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart, 2000
Kurzbeschreibung:
Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichen Engagement in drei Bänden: Gesamtbericht, Zugangswege sowie Frauen und Männer, Jugend, Senioren, Sport

 Freiwilliges Engagement in Deutschland – Freiwilligensurvey 1999. Bd. 2: Zugangswege zum freiwilligen Engagement und Engagementpotenzial in den neuen und alten Bundesländern. | Hits: 1
Braun, J. und Klages, H. (Hrsg.)
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.)
Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Stuttgart u. a. 2000.

 Freiwilliges Engagement in Deutschland – Freiwilligensurvey 1999. Bd. 3: Frauen und Männer, Jugend, Senioren und Sport. | Hits: 1
Picot, S. (Hrsg.)
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.):
Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement.
Stuttgart u. a. 2000.

 Freiwilliges Engagement in Deutschland – Freiwilligensurvey 1999. Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichen – Bd. 1: Gesamtbericht. | Hits: 10
Rosenbladt, Bernhard von
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.)
Ergebnisse der Repräsentativerhebung zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichen Engagement.
Stuttgart u. a. 2000. ISBN 3-17-016936-X

 Freiwilliges Engagement in Deutschland: Frauen und Männer, Jugend, Senioren, Sport | Hits: 1
Autorin: Picot, Sybille
Schriftenreihe des BMFSFJ 194/3
Stuttgart 2000 ISBN 3-17-016938-6

 Freiwilliges Engagement in Rheinland-Pfalz | Hits: 154
Autor: Thomas Gensicke
Speyer, 2001
Freiwilligenarbeit, Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement.
Landesstudie im Auftrag des Ministeriums des Inneren und für Sport Rheinland-Pfalz

 Freiwilliges Engagement älterer Menschen. Ergebnisse der Repräsentativerhebung 1999 zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Juli 2000 | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim/ Brendgens, Karl-Ulrich
Erscheint in: Sybille Picot (Hrsg.): Freiwilliges Engagement in Deutschland: Frauen und Männer, Jugend, Senioren, Sport. Ergebnisse der Repräsentativerhebung 1999 zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Schriftenreihe des BMFSFJ, Bd. 194.3. Kohlhammer-Verlag. Dezember 2000.

 Freiwilliges soziales Engagement in Nordrhein-Westfalen. Potentiale und Förderungsmöglichkeiten | Hits: 1
Autoren: Heinze, Rolg G., Bucksteeg, Mathias und Helmer, Andrea
Bochum 1995, 112 S.

 Freiwilliges soziales Engagement und professionelle soziale Dienstleistung: zwischen Konkurrenz und Kooperation | Hits: 1
Autorin: Wessels, Christiane
in: Nachrichtensdienst des Deutchen Vereins 7 (1997

 Freiwilligkeit – Herausforderung und Chance für soziale Dienste und Verbände | Hits: 1
Autoren: Schneider, Ulrich und Schulte, Gerd
in: Maelicke, Bernd (Hg.): Freie Wohlfahrtspflege im Übergang zum 21. Jahrhundert
Baden-Baden 1998, S. 101 – 108

 Für eine solidarische Gesellschaft: was tun gegen Armut Arbeitslosigkeit und Ausgrenzung? | Hits: 1
Autor: Mäder, Ueli
Ueli Mäder, Zürich: Rotpunkt-Verl., 1999. - 299 S. - Frühere Ausg. u.d.T.: Mäder, Ueli: Subsidiarität und Solidarität
ISBN 3-85869-178-X
KOMMENTAR:
Der Schweizer Soziologe äußerte sich bisher zu Freizeit und Tourismus. Die vorliegenden Betrachtungen sind weitgefasst, im Vordergrund stehen die Verhältnisse in der Schweiz und in Deutschland, doch auch Tendenzen in anderen westlichen Ländern werden erwähnt. Ausgangspunkt ist die Beschreibung des sozialen Wandels und der veränderten Werte, außerdem ein Blick zurück auf die Anfänge von Genossenschaften, sozialen Bewegungen und Selbsthilfe. Die konzeptionelle Umsetzung ist ziemlich knapp geraten, es wird viel Bekanntes zusammengefasst (Solidarität, Grundsicherung, ökosozialer Umbau usw.). Trotz einiger vorgestellter Projekte handelt es sich primär um eine Literaturauswertung mit den Ansichten von Sozialwissenschaftlern und Philosophen, untermauert durch Anmerkungsteil und Literaturverzeichnis. Viel Bezug besteht zu U. Beck (BA 1/97 u.v.m.) und bekannten Größen, aber auch zu unbekannteren Autoren. Politische Praktiker wie z.B. H. Ehrenberg (zuletzt: „Raus aus der Krise", Dietz 1999) werden viel konkreter.

 Förderung des bürgerschaftlichen Engagements auf Länderebene. Gutachten im Auftrag der Enquète-Kommission „Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements". November 2000 | Hits: 1
Autor: Braun, Joachim
(unveröffentlichtes Manuskript)

 Förderung des freiwilligen Engagements und der Selbsthilfe in Kommunen. Kommunale Umfrage und Befragung von Selbsthilfekontaktstellen, Freiwilligenagenturen und Seniorenbüros zur Förderpraxis und zur künftigen Unterstützung des freiwilligen Engagements | Hits: 1
Autoren: Bischoff Stefan/ Braun, Joachim/ Gensicke, Thomas
Bundeswettbewerb „Engagement unterstützende Infrastruktur in Kommunen".
ISAB-Verlag Köln 2001. ISBN 3-929877-18-X.

 Garant für Gemeinsinn oder gar soziales Kapital? Ehrenamtliches Engagement zwischen Über- und Unterforderung | Hits: 1
Kistler, Ernst/Schäfer-Waklmann, Susanne

in: Sozialmagazin 3 (1999), S. 48-56

 Geld oder Ehre? | Hits: 1
Wellmer, Matthias

in: neue Praxis 3 (1999), S. 219-223

 Gemeinschaft als soziale Ressource. Von der symbolischen Bedeutung des Ehrenamtes für den Sozialstaat | Hits: 1
Autor: Münchmeier, Richard
In: Das soziale Ehrenamt - nützliche Arbeit zum Nulltarif / Müller, Siegfried; Rauschenbach, Thomas (Hrsg.). - Weinheim u.a., Juventa-Verl., 1988, S. 57-70

 Gemeinschaftlichkeit und Gerechtigkeit: der Beitrag der Pädagogik für eine gerechte, gemeinwohlorientierte Gesellschaft | Hits: 1
Autorin: Erben, Friedrun
In: Individuum versus Kollektiv: der Kommunitarismus als „Zauberformel"- / Klaus Beckmann (Hrsg.). - Frankfurt am Main [u.a.], 2000 S. 131 - 156

 Gemeinsinn und Bürgerpartizipation: Wunsch oder Wirklichkeit- [Pädagogische Hochschule Weingarten] | Hits: 1
Hartmut Wasser (Hrsg.).:
Beitr. von: Hans Herbert von Arnim...-Weingarten, 1998, 185 S. - (Weingartener Hochschulschriften; 27)
ISBN 3-924945-30-6

 Gemeinsinn und Selbstsorge. Gegen den falschen Moralismus | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
in: Wendt, Wolf Rainer u.a. : Zivilgesellschaft und soziales Handeln. Bürgerschaftliches Engagement in eigenen und geminschaftliches Belangen.
Freiburg 1996, S. 78 – 95

 Gemeinsinn: Referat von Dr. Kurt Biedenkopf Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, gehalten beim Bergedorfer Gesprächskreis am 13. und 14. November 1993 | Hits: 1
Autor: Biedenkopf, Dr. Kurt:
Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages. - [Bonn],1994. - 9 Bl. - Ausarbeitung

 Gemeinwohl – Auf der Suche nach Substanz | Hits: 1
Autoren: Schuppert, Gunnar Folke und Neidhart, Friedhelm
WZB-Jahrbuch 2002, 447 S.
ISBN 3-89404-298-2

 Gerontologische Untersuchung zur motivationalen ind institutionellen Förderung nachberuflicher Tätigkeitsfelder. Die Aktion 55 | Hits: 1
Schriftenreihe des BMFSFJ, Band 130.1
Stuttgart/Berlin/Köln 1996

 Gesellschaft und Gemeinsinn - Sozialkapital im internationalen Vergleich | Hits: 1
Putnam, Robert D. (Hrsg.)
Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, 2001, 798 S.
ISBN 3-89204-840-1
Kurzbeschreibung:
Das umfangreiche Buch bietet eine gute Einleitung in die vieldiskutierte Begriffswelt rund um das „Sozialkapital". Es zeigt die Möglichkeiten und Grenzen von Sozialkapital im internationalen Vergleich auf, indem es das vorhandene Potential für bürgerschaftliches Engagement in acht Ländern ermittelt und zugleich Perspektiven für die Stärkung gesellschaftlicher Bindekräfte entwickelt. Interessantes Kapital über Deutschland.

 Gesellschaftliche Bedeutung von Tätigkeiten außerhalb der Erwerbsarbeit. Gutachten für die Kommission für Zukunftsfragen der Freistaaten Bayern und Sachsen | Hits: 1
Autoren: Heinze, Rolf G. und Keupp, Heiner
Bochum/München 1997

 Gesellschaftliche Perspektiven der Sozialarbeit | Hits: 1
Olk, Thomas (Hrsg.):
Luchterhand, Neuwied u.a., 1985 (Kritische Texte: Sozialarbeit, Sozialpädagogik, soziale Probleme) 4. Lokale Sozialpolitik und Selbsthilfe

 Gesellschaftliches Engagement - eine vernachlässigte Kategorie der politisch-sozialen Bildung | Hits: 1
Autor: Ballhausen, Ulli
In: Deutsche Jugend: Zeitschrift für die Jugendarbeit. - Weinheim [u.a.]. 0012-332 44 (1996),5, S. 223 - 230

 Grundlagen und Standards der Gemeinwesenarbeit: ei Reader für Studium,Lehre und Praxis | Hits: 1
Autoren: Hinte, Wolfgang, Lüttinghaus, Maria und Oelschlägel, Dieter
Votum-Verlag Münster, 2001
272 S.

 Handeln in Gemeinschaft als Quelle der Selbstverwirklichung - für einen bundesrepublikanischen Kommunitarismus | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
In: Solidarität inszenieren / Hrsg.: Stiftung Mitarbeit ; S. 13-37. - 1997
STICHWORTE:
ehrenamtlicher Mitarbeiter; soziale Organisation; Gesellschaft; Entwicklung; soziale Umwelt; Forschung; Stadt; Bürger; Initiative; Individualisierung; Netzwerk; Kommunitarismus

 Handlanger, Lückenbüßer, Freiheitskünstler?"Entwicklungen und Motive ehrenamtlicher Arbeit | Hits: 1
Bock, Teresa

in: Caritas 2 (98), S. 61-68

 Helfen als gesellschaftliches Problem. Berührungspunkte und Konfliktstellen zwischen professioneller und nichtprofessioneller Hilfe | Hits: 11
Autor: Bellebaum, Alfred
In: Ehrenamt und Selbsthilfe / Hrsg.: Deutscher Caritasverband, Freiburg, Lambertus, 1986, S. 9-43 (DZI)

 Hoffnung Gemeinwesen: innovative Gemeinwesenarbeit und Problemlösungen in den Bereichen lokaler Ökonomie, Arbeitslosigkeit, Gesundheit, Benachteiligung | Hits: 1
Ries, Heinz A.(Hrsg.)
Neuwied {u.a.]: Luchterhand, 1997- 418S.: graph. Darst.
ISBN 3-472- 03117-4
KOMMENTAR:
Wo finden sich in einer Gesellschaft, die sich durch die Zwänge einer globalisierten Ökonomie erpressen lässt und Massenarbeitslosigkeit, Armut und soziale Ausgrenzung zunehmend als Normalität zulässt, Möglichkeiten der Erhaltung und Weiderbelebung der alten Visionen von mehr Gerechtigkeit, Demokratie und Solidarität- In ihren Analysen decken die Autorinnen und Autoren destruktive Folgen neoliberaler Wirtschaftsideologie und -praxis auf und zeigen, wie ein ganzheitliches Denken neue Wege zur Problemlösungen auf lokaler Ebene eröffnen.Mit Beiträgen von Brigitte Billigen, Warnfried Dettling, Roland Eckert, Susanne Elsen, Mona Gupta, Wolfgang Hinte, Hans Günter Hünersdorf, Wolfgang Krebs, Dietrich Lange, Nikola Löns, Hejo Manderscheid, Hilde Ohlmeier, Norbert Preußer, Ursula Peters, Heinz A. Ries, Herbert Schacherer, Titus Simon, Harald Spehl, Silvia Staub-Bernasconi, Rainer Staubach, Bernd Steinmetz, Linda Steinmetz, Ursula E. Straumann, Thomas Wetzstein

 Hoffnungsträger Dienstleistungssektor - Über Niedrigentgelte zu mehr Arbeitsplätzen? | Hits: 1
Wiethold, F.

in: WSI-Mitteilungen 1/1998

 Homo democraticus. Demokratische Tugenden in der Ideengeschichte | Hits: 1
Autor: Schmitz, Sven-Uwe
Opladen 2000
Reihe: Bürgerschaftliches Engagement und Nonprofit-Sektor 3
379 S. ISBN 3-8100-2655-7

 Im intermediären Bereich – Soziale Träger und Projekte zwischen Haushalt, Staat und Markt | Hits: 1
Autor: Evers, Adalbert
in: Transit. Europäische Revue 15 (1998) S.186-200

 Individualisierung als Triebkraft bürgerschaftlichen Engagements: Empirische Fakten und Folgerungen | Hits: 1
Autor: Klages, Helmut
In: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte / Ernst Kistler (Hg.). - Berlin, 1999, S. 101 -112

 Individualisierung und Integration. Neue Konfliktlinien und neuer Integrationsmodus? | Hits: 2
Beck, Ulrich und SoopPeter (Hg:)
Opladen 1997

 Individueller Gemeinsinn: über gesellschaftliche Solidarität | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
In: Universitas / Deutsche Ausgabe.- Stuttgart. - 0041-9079 52 (1997), 7 = Nr. 613, S. 634 - 647

 Inszenierte Solidarität: Soziale Arbeit in der Risikogesellschaft | Hits: 1
Autor Rauschenbach, Thomas
in: Beck / Beckgernsheim (Hrsg.): Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften
Frankfurt. 1994. S. 89 – 110

 Jenseits von Rechts und Links | Hits: 1
Autor: Giddens, Anthony
Frankfurt/main 1997

 Jugend erneuert Gemeinschaft - Freiwilligendienste in Deutschland und Europa | Hits: 1
Autor: Guggenberger, Bernd (Hrsg.)
Eine Synopse.Incl. Kommentierter Bibliographie zum Thema Pflichtdienste, S. 643 - 674
Nomos-Verlag, Baden-Baden, 2000, 718 S.
ISBN 3-7890-6272-3
Kurzbeschreibung:
Wenn freiwilliges Engagement, ein tragendes Element jeder Bürgergesellschaft, nicht abgerufen wird, nimmt die Gemeinschaft Schaden. Alle Jugendliche müssen die Möglichkeit haben, sich für ein Jahr in einem Freiwilligendienst zu engagieren. Dies gilt erst recht, wenn der Wehrdienst und der an ihn gekoppelte Zivildienst faktisch fallen sollten.Eine auf Initiative der Robert Bosch Stiftung einberufene unabhängige Kommission von wissenschaftlichen Experten und jungen Bundestagsabgeordneten und Politikern aller Parteien legte 1998/99 ein Manifest zum Freiwilligendienst in Deutschland und Europa vor. Dieses Manifest bildet den Ausgangspunkt des vorliegenden Sammelbandes, der beanspruchen kann, das zentrale Referenzwerk zum Thema Jugendgemeinschafts- und Freiwilligendienste in Deutschland und Europa zu sein. Er informiert nicht nur über die rechtliche und „technische" Infrastruktur eines zukünftigen Freiwilligendienstes, sondern stellt die Jugendgemeinschaftsdienste auch in ihren historischen Ideenkontext und ihren aktuellen Debattenzusammenhang.Dieser Band ist für die politische und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Freiwilligkeit und Ehrenamtlichkeit unentbehrlich.

 Jugend im Verband: Karrieren, Action, Lebenshilfe | Hits: 1
Autorin: Reichwein, Susanne
Susanne Reichwein; Thomas Freund. Hrsg. von der Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. - Opladen: Leske + Budrich,1992. - 379 S.
ISBN 3-8100-1006-5

 Jugend'97:Zukunftsperspektiven, gesellschaftliches Engagement, politische Orientierungen Jugendwerk der Deutschen Shell. | Hits: 1
Autor: Fischer, Arthur
Opladen: Leske + Budrich, 1997. (Shell-Jugendstudie; 12). Zitiert.: Jugendstudie ISBN 3-8100-1853-8

 Jugendliche, das Ehrenamt und die gesellschaftspolitische Dimension | Hits: 1
Autor: Corsa, Mike
In: Recht der Jugend und des Bildungswesens ; Jg. 46, 1998, Nr. 3, S. 322-334
STICHWORTE:
ehrenamtlicher Mitarbeiter; Jugendlicher; junger Volljähriger; Gesellschaft; Wertvorstellung; Medien; Jugendhilfe; Motivation; Persönlichkeitsentwicklung; Sozialpolitik; Sozialstaat; Erwerbstätigkeit; Zukunft; Ehrenamt; Berichterstattung; Jugendverbandsarbeit; Anerkennung

 Kein Job und doch in Arbeit: Freiwilligenarbeit als Werkzeug der Arbeitsmarktpolitik? | Hits: 1
Autor: Erich Sass
Bochum: pragma 2000 172 S.

 Kommunale Förderbedingungen für bürgerschaftliches Engagement | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
in: Aus Politik und Zeitgeschichte/ Hrsg. von der Bundeszentrale für politische Bildung, S. 15 – 21, 2002

 Kommunalverwaltung und Bürgerschaftliches Engagement | Hits: 1
Autor: Pitschas, Rainer
in: Der Städtetag 8 (1997), S. 538 –542

 Kommunitarismus - diesseits des Ozeans | Hits: 1
Tönnies, Sibylle

in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 36/1996, S. 13-19

 Kommunitarismus und praktische Politik In: Forschungsjournal neue soziale Bewegungen | Hits: 1
Forschungsgruppe Neue Soziale Bewegungen (Hrsg.):
In: Forschungsjournal neue soziale Bewegungen /.Wiesbaden, 8 (1995), 3, S.17 - 72

 Kommunitaristisches Denken | Hits: 1
Autor: Reese-Schäfer, Walter
In: Neue Bürger- Sozialkultur- Vision oder Utopie- / Hanns-Seidel-Stiftung e.V.. Mit Beitr. von Alfred Bayer.... - Grünwald,1999, S. 55 - 67

 Kooperation von Seniorenbüros und Seniorenvertretungen. Aktivierung und Engagementförderung von Senioren. Expertise im Auftrag des BMFSFJ 1996 | Hits: 1
Autor: Bischoff, S.
ISAB-Verlag Köln 1996.Erschienen in: Seniorenvertretungen - Verantwortung für das Gemeinwesen. Fachtagung 11/1996, Berlin. Schriftenreihe des BMFJFJ Bd. 148. Kohlhammer

 Kultur der Solidarität in einer aktiven Bürgergesellschaft | Hits: 1
Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.):
Kongressdokumentation; 12. April 1999, Rheinterasse, Düsseldorf Düsseldorf,1999. - 64 S.: Ill. - (NRW notiert)

 Lebendiges Element : Thesen zum Thema Zivilgesellschaft, Bürgerschaftliches Engagement und Freiwilligenarbeit, | Hits: 1
Autor: Hummel, Konrad
vorgetragen auf dem Bundeskongreß Soziale Arbeit in Dresden (September 98)
In: Sozial extra ; Jg. 22, 1998, Nr. 10, S. 14
STICHWORTE:
ehrenamtlicher Mitarbeiter; Staat; Gemeinwohl; Professionalisierung; Methode; Qualität; Praxis; Bürgerschaftliches Engagement; Mediation; Freiwilligenarbeit

 Lebenswelt und bürgerschaftliches Engagement. Soziale Milieus in der Bürgergesellschaft. Ergebnisse einer sozialempirischen Repräsentationserhebung in der Bundesrepublik Deutschland 2000 | Hits: 1
Autor: Ueltzhöffer., J.
Ein Bericht des Sozialwissenschaftlichen Instituts für Gegenwartsfragen Mannheim (Sigma). (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Sozialordnung des Landes Baden-Württemberg, Bürgerschaftliches Engagement 21). Stuttgart 2000.

 Leitbilder einer Bürgergesellschaft : Politik und Praxis Bürgerschaftlichen Engagements. | Hits: 2
Autor: Hummel, Konrad
In: Soziale Arbeit ; Jg. 48, 1999, Nr. 4, S. 129-135
STICHWORTE:
ehrenamtlicher Mitarbeiter; Bürger; Konzeption; Methode;Sozialpolitik; Leitbild; bürgerschaftliches Engagement. Der Beitrag beschreibt das Konzept des Bürgerschaftlichen Engagements, das sich im jeweiligen konkreten „Einzelfall" des Sozialstaates als Arbeitsweise darstellen muß, die Bürgerschaft ernsthaft und glaubwürdig beteiligt an der Erbringung, Durchführung und Änderung sozialer Dienstleistungen.

 Leitfaden für Kommunen zur Information und Beratung über freiwilliges Engagement und Selbsthilfe | Hits: 1
Autor: Braun, J.
Köln, Leipzig 2000.

 Lernen in Selbstorganisationen älterer Menschen | Hits: 1
Autor: Dettbarn-Reggentin, Jürgen
In: Die Versorgung pflegebedürftiger alter Menschen in der Kommune: Daseinsvorsorge, Leistungserbringung und bürgerschaftliche Verantwortung in der Modernisierung der Pflege / [Fachbereich IV der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie]. Roland Schmidt... (Hrsg.). - Frankfurt am Main,1999, S. 277 - 288

 Macht das Ehrenamt arbeitslos? | Hits: 1
Bauer, Rudolph

in: sozial extra 10 (1998), S. 2

 Macht die Bürgergesellschaft Wohlfahrtsverbände überflüssig? Zur Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements. | Hits: 1
Olk, Thomas

in: Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband (Hg): Fachveranstaltung Bürgerschaftliches Engagement. Eine Dokumentation, Stuttgart 1996, S. 13-33

 Materialien zum Modellprogramm Seniorenbüro, Band 11: Praxishandbuch für Seniorenbüros | Hits: 1
Hrsg. : Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
November 1996

 Materialien zum Modellprogramm Seniorenbüro, Band 12: Wegweiser in ein aktives Alter: Seniorenbüros. Dokumentation der Fachtagung in Bonn am 22.-23. November 1995 | Hits: 1
Hrsg. : Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
2. Auflage 1996

 Materialien zur Qualitätssicherung. Ehrenamtliche Tätigkeit und ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft, Bonn 1996 | Hits: 1
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ( Hrsg.): QS

 Metamorphosis to civil society: the European case | Hits: 1
Autor: Ueltzhöffer, Jörg
In: Civic engagement in the Atiantic Community / Josef Janning (eds.). - Gütersloh, 1999, S. 79 - 95

 Modellmaßnahmen zur Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeit im Betreuungswesen. Abschlußbericht 1991 – 1995 | Hits: 1
Hrsg. Bundesminsiterium für Gesundheit
Baden-Baden 1996

 Muß Alter produktiv sein? – „Wiederverpflichtung“ der Alten als Legitimation für ihre überproportionale Existenz? | Hits: 1
Autorin: Barkholdt, Corinna
in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 7 (1999) S. 251 – 254

 Nachberufliche Tätigkeitsfelder. Konzepte Forschungslage, Empirie | Hits: 4
Hrsg. : Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Schriftenreihe Bd. 130.1
Stuttgart/Berlin/Köln 1996

 Netzwerke der Sozialpädagogik/Sozialarbeit im Prozeß der Europäisierung | Hits: 1
Bernhard, Armin

in: neue Praxis 4 (1999), S. 341-354

 Netzwerke in der FReiwilligenarbeit. Innovative Modelle für das freiwillige Helfen | Hits: 1
Alfing, Katja

in: Evangelische Impulse 4 (1998), S. 17-18

 Neue Bürger- Sozialkultur -Vision oder Utopie- | Hits: 1
Hanns-Seidel-Stiftung e.V (Hrsg.):
Mit Beitr. von Alfred Bayer ... - Grünwald: Atwerb-Verl.,1999. - 120 S.: Ill. - (Politische Studien. Sonderheft; 1999, 1 )

 Neue Soziale Bewegungen. Impulse Bilanzen und Perpektiven | Hits: 1
Autoren: Klein, Ansgar; Legrand, Hans-Josef und Leif, Thomas
Opladen und Wiesbaden 1999, 345 S.
ISBN 3-531-13337-3

 Neue Subsidiarität: Leitidee für eine zukünftige Sozialpolitik? | Hits: 1
Autor: Heinze, Rolf G.
Opladen 1986

 Neues Ehrenamt - Herausforderungen und Perspektiven | Hits: 1
Brandenburg, Herrmann

in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit (1995), S. 107-117

 Niedriglöhne und Bürgerarbeit als Strategieempfehlung der Bayrisch-Sächsischen Zukunftskommission | Hits: 1
Klammer, Ute/Bäcker, Gerhard

in: WSI-Mitteilungen 6 (1998), S. 359-371

 Nächstenliebe ist nicht nur für Fachleute: die liebe Not mit dem Ehrenamt | Hits: 1
Autor: Albert Jürgen
In: Diakonie. - 1993/1, S. 9-14

 Organisierte Eigenarbeit. Das Modell Kooperationsring | Hits: 1
Autoren: Offe, Claus und Heinze, Rolf G.
Frankfurt/M/N.Y. 1990

 Organisierte Nächstenliebe. Wohlfahrtverbände und Selbsthilfe in der Krise des Sozialstaats | Hits: 1
Autoren: Bauer, Rudolph und Dießenbacher Harttmut (Hg.)
2. Auflage, Opladen 1986

 Partizipation und Engagement in Ostdeutschland | Hits: 1
Enquetekommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“
Deutscher Bundestag (Hrsg.)
Schriftenreihe: Band 6
Leske + Budrich, Opladen 2002
ISBN 3-8100-3640-4

 Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts- Empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte | Hits: 1
Kistler, E./Noll H.-H./Priller, E. (Hg.)
Berlin 1999

 Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte | Hits: 1
Kistler, Ernst (Hrsg.):
Berlin: Ed. Sigma,1999. - 470 S.: graph. Darst. - Literaturangaben
ISBN 3-89404-459-4

 Politik der sozialen Chancen im Zeitalter der Globalisierung: Herausforderung und Suche nach neuen Antworten; Grundsatzreferat | Hits: 1
Autor: Giddens, Anthony
In: Kultur der Solidarität in einer aktiven Bürgergesellschaft: Kongressdokumentation; 12 April 1999, Rheinterasse Düsseldorf / Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. - Düsseldorf,1999 S. 22 - 32

 Politik des bürgerschaftlichen Engagements in den Bundesländern | Hits: 1
Enquete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagement“
Deutscher Bundestag (Hrsg.)
Leske + Budrich, Opladen 2003
342 S., Kartoniert
ISBN 3-8100-3641-2

 Politik und Lebenswelt. Vom Wohlfahrtstaat zur Wohlfahtsgesellschaft | Hits: 1
Autor: Dettling, Warnfried
Gütersloh 1995

 Politik von unten in der Zivilgesellschaft: der Beitrag von nichtstaatlichen Organisationen zu Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung | Hits: 1
Tagung vom 2. Bis 4. Mai 1997 in der Evangelischen Akademie Bad Boll in Zusammenarbeit mit Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e.V. (AGDF); Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V. (ai), Bad Boll,1997. - 140 S., graph. Darst. - (Protokolldienst; 1997,32)

 Politische Beteiligung und Bürgerengagement in Deutschland | Hits: 1
Klein, Ansgar; Schmalz-Bruns, Rainer (Hrsg.):
Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe - Band 347, Bonn, 1997, 510 S.

 Politische Repräsentation schwacher Interessen | Hits: 1
Autoren: Willems, Ulrich und von Winter, Thomas
Opladen 2000, 346 S.
ISBN 3-8100-2192-X

 Politische Ökonomie der Freiwilligenarbeit | Hits: 1
Autor/in: Badelt, C.
Frankfurt/ New York 1985

 Private Hilfenetze: Solidaritätspotentiale von Verwandtschaft, Nachbarschaft und Freundschaft; Ergebnisse einer egozentrierten Netzwerkanalyse | Hits: 1
Autor: Schubert, Herbert J.
Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung. Wiss. Bearb. u. Projektleitung - Hannover: IES, 1990. - 218 S.: graph. Darst. - (Materialien des Instituts für Entwicklungsplanung und Strukturforschung; 145)
ISBN 3-922739-37-7

 Private Organisationen an den Hebeln der Macht- Die Entstehung einer globalen "Civil Society" | Hits: 1
Autor: Eckert, Roland
In: Internationale Politik / Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. - Bonn. - 0014 2476 51 (1996), 5, S. 53 - 60

 Professionelle Sozialarbeit und freiwilliges Bürgerengagement sind kein Widerspruch | Hits: 1
Autor: Wendt, Wolf Rainer
in Blätter der Wohlfahrtspflege 9 (1995),
S. 197 – 200

 Professionelles Handeln und ehrenamtliches Engagement | Hits: 1
Jakob, Gisela/Olk, Thomas

in: Sozialmagazin 3 (1995), S. 19-23

 Profile reflexiver Demokratie: Herrsschaft – Kommunkation – Zivilgesellschaft. Zum Demokratiestandort Deutschland | Hits: 1
Autor: Wasckuhn, Arno
in: Soziologische Revue 4 (1998), S. 439 – 446

 Rechtliche Rahmenbedingungen bürgerschaftlichen Engagements | Hits: 4
Enguete-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“
Igl, Gerhard unter Mitarbeit von Jachmann, Monika und Eichenhofer, Eberhard
Schriftenreihe Band 5
594 S., Kartoniert
Leske+Budrich, Opladen 2002
ISBN 3-8100-3647-1

 Rechtsfragen des freiwilligen sozialen Engagements. Rahmenbedingungen und Handlungsbedarf | Hits: 1
Schriften des BMFSFJ, Bd. 123, 2. veränd. Auflage, Stuttgart/Berlin/Köln 1996

 Reflexive Demokratie | Hits: 1
Autor: Schmalz-Bruns, Rainer
Baden-Baden 1995

 Rekonstruktion der Entwicklung der Modellprojekte | Hits: 1
Autor: Brosch, A.
in: Ministerium für Arbeit; Gesundheit und Sozialordnung Baden-Württemberg (Hrsg.) : Seniorengenossenschaften als beispiel bürgerschaftlichen Engagements
Stuttgart 1994, S. 16 – 24

 Renaissance der Zivilgesellschaft | Hits: 1
In: Schweizer Monatshefte 79 (1999), 7/8, S.11 - 45

 Ressourcen älterer und alter Menschen: Expertise im Auftrag des Bundesministeriums für Familie und Senioren | Hits: 1
Autor: Schmitz-Scherzer, Reinhard
[Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend]. Von Reinhard Schmitz-Scherzer, [u.a.]: Stuttgart Kohlhammer, 1994. - IX,138 S. - (Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; 45)
ISBN 3-17-013738-7

 Riskante Zivilgesellschaft. Sozialarbeit zwischen Individualisierung und Gemeinsinn - Anforderungen an die Supervision | Hits: 1
Kersting, Heinz J.

in: Blätter der Wohlfahrtspflege 10 (1995), S. 249ff

 Schöne Worte sind zu wenig: 10 Thesen zu Voraussetzungen und Bedingungen für eine Kultur der Solidarität in der Bürgergesellschaft | Hits: 1
Autorin: Bock Teresa
In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 29 (1999), 3, S. 107 - 113

 Selbsthilfe 2000. Perspektiven der Selbsthilfe und ihrer infrastrukturellen Förderung. Fachtagung. | Hits: 1
Braun, J./ Kettler, U. (Red. Bearb.):
ISAB-Verlag Köln 1996. ISBN 3-929877-10-4.

 Selbsthilfe und freiwilliges soziales Engagement: Von der Fragmentierung zur Koordination der Förderung | Hits: 1
Breitkopf, Helmut/Wohlfahrt, Norbert

in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 5 (1999), S. 181-186

 Selbsthilfe und Selbsthilfeunterstützung in der Bundesrepublik Deutschland. Aufgaben und Leistungen der Selbsthilfekontaktstellen in den neuen und alten Bundeländern | Hits: 1
Schriftenreihe BMFSFJ, Bd. 136
Stuttgart/Berlin/Köln 1997

 Selbsthilfe – Ehrenamt – Freiwilligenengagement – Bürgerschaftliches Engagement. Eine Standortklärung | Hits: 1
Autorin: Schaaf-Derichs, Carola
In: NAXOS-EXTRA, 1997, Heft 28 (Ehrenamt – Freiwilligenarbeit – Selbsthilfe)
S. 76-82

 Selbsthilfeförderung und bürgerschaftliches Engagement in Städten und Kreisen. Fachtagung des BMFSFJ am 16./17. Februar 1998 in Bonn. | Hits: 1
Braun, J./ Klemmert, O. (Redaktion und Konzeption)
ISAB-Verlag Köln 1998. ISBN 3-929877-15-5

 Social capital in Britain | Hits: 1
Autor: Hall, Peter A.
In: British journal of political science 29 (1999), 3, S. 417 - 461

 Solidarität in der modernen Gesellschaft | Hits: 1
Autoren: Hondrich, Karl-Otto und Koch-Arzberger, Claudia
Frankfurt 1992

 Solidarität inszenieren. Freiwilligenagenturen-Agenturen in der Praxis. Dokumentation einer Tagung | Hits: 1
Stiftung Mitarbeit (Hrsg.)
Reihe Brennpunkt-Dokumentation zu Selbsthilfe und Bürgerengagement 30
Bonn 1997, 144 S.
ISBN 3-928053-52-3

 Solidarität und Ehrenamtlichkeit, Subsidiarität und Selbsthilfe. Veraltete Prinzipien der Sozialpolitik | Hits: 1
Autor: Baumgartner, Alois
In: Sozialpolitik: aktuelle Fragen und Probleme / Bayerische Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit. Martin R. Textor. - 1. Aufl. - München,1996 S. 29 - 37

 Solidarität und Selbstverantwortung. Von der Risikogesellschaft zur Chancengesellschaft. Bericht und Empfehlungen der Zukunftskommission Gesellschaft 2000 der Landesregierung Baden-Württemberg | Hits: 1
Zukunftskommission Gesellschaft 2000 (Hrsg.)
Stuttgart 2000

 Soziale Bürgerinitiative in den neuen Bundesländern Untersuchung zu einem Förderungsprogramm, 1993 - 1997 | Hits: 1
Autoren: Kramer, David; Wagner, Stephan; Billeb, Konstanze
Hrsg. Robert Bosch Stiftung, Materialien und Berichte 49, Stuttgart, 1998, 331 S.

 Soziale Gerechtigkeit und ZivIlgesellschaft | Hits: 1
Autorin: Nothelle-Wildfeuer, Ursula
Ursula Nothelle-Wildfeuer. -Paderborn [u.a.]: Schöningh, 1999 - 389 S. - (Abhandlungen zur Sozialethik; 42)
ISBN 3-506-70242-4

 Soziale Solidarität, Zivilgeellschaft und politische Soziale Arbeit | Hits: 1
Autor: Salustowicz, Piotr
in: neue praxis 2 (1998)
S. 111 – 124

 Sozialengagement als Lebensstil: Das Ehrenamt in der Bürgergesellschaft - biographieanalytische Zugänge und sozialpolitische Schlußfolgerungen | Hits: 1
Autor: Olk, Thomas
In: Blätter der Wohlfahrtspflege. - 1993/9, S. 270-272

 Sozialer Hintergrund und Bedeutung von organisierter, freiwilliger Nachbarschaftshilfe | Hits: 1
Meyer-Fehr, P
In: Das öffentliche Gesundheitswesen: Präventivmedizin u. Rehabilitation, Sozialhygiene u. öffentl. Gesundheitsdienst / Organ d. Bundesverb. d. Ärzte d. Öffentl. Gesundheitsdienstes e.V., d. Bundesverb. d. Vertrauens- u. Rentenversicherungsärzte e.V., d. Dt. Zentralkomitees zur Bekämpfung d. Tuberkulose, d. Dt. Ges. für Sozialhygiene u. Prophylakt. Medizin, d. Dt. Ge. für Sozialpädiatrie, d. Dt. Vereinigung zur Bekämpfung d. Viruskrankheiten e.V. u. d. Bundesarbeitsgemeinschaft d. Gesundheitsaufseher u. Hygiene- I. -Stuttgart [u.a.]. - 0029-8573 52 (1990),2, S. 69 - 76

 Soziales Ehrenamt im Wandel | Hits: 1
In: Sozial Extra - Wiesbaden. - 0931-279, 1992,12, S.1 - 10

 Soziales Ehrenamt. Krise oder Wandel | Hits: 1
Helbrecht-Jordan, Ingrid

in: Sozialpädagogische Zeitschrift für Mitarbeiter 5 (1992)

 Soziales Engagement im Spiegel subjekt- und netzwerktheoretischer Eklärungsansätze | Hits: 1
Autorin: Gertler, Andrea
Diplomarbeit FH Braunschweig/Wolfenbüttel, 2000

 Soziales Engagement im Umbruch: zur Situation in den neuen Bundesländern | Hits: 1
Autor: Poldrack, Horst
Horst Poldrack. ISAB, Institut für Sozialwissenschaftliche Analysen und Beratung, Köln - Leipzig. - Köln, 1993. - 86 S. - (ISAB-Berichte aus Forschung und Praxis; 18)
ISBN 3-9803065-0-X

 Soziales Engagement Jugendlicher | Hits: 1
Autorin: Eberhard, Angela
In: Jugendwohl: Zeitschrift für Kinder- u. Jugendhilfe / hrsg. vom Deutschen Caritasverband e.V., Freiburg i. Br.. - Freiburg 79 (1998), 7/8, S. 330 - 342

 Soziales Engagement und institutionalisierte Enttäuschung | Hits: 1
Backhaus-Maul, Holger/Jakobi, Frauke

in: neue Praxis 3 (1998), S. 293-296

 Soziales Engagement: zwischen Selbstverwirklichung und Bürgerpflicht | Hits: 10
Autor: Evers, Adalbert
In: Vom Neuschreiben der Geschichte: Erinnerungspolitik nach 1945 und 1989 / [Institut für die Wissenschaften vom Menschen]. - Frankfurt am Main, 1998 (1998), S. 186 - 200

 Soziales Kapital in der Bürgergesellschaft | Hits: 1
Autor: Graf, Friedrich Wilhelm (Hrsg.)
Evangelische Akademie Tutzing; Bertelsmann Wissenschaftsstiftung. Mit Beitr. von Ute Frevert Stuttgart [u.a.]: Kohlhammer,1999, 176 S.- (Geistige Orientierung heute - Schritte ins 3. Jahrtausend)
ISBN 3-17-015592-X

 Soziales Kapital in der Bürgergesellschaft Evangelische Akademie Tutzing; Bertelsmann Wissenschaftsstiftung | Hits: 1
Graf, Friedrich Wilhelm (Hrsg.):
Mit Beitr. von Ute Frevert Stuttgart [u.a.]: Kohlhammer,1999, 176 S. - (Geistige Orientierung heute - Schritte ins 3. ,Jahrtausend)
ISBN 3-17-015592-X

 Soziales, ehrenamtliches und Bürgerengagement: zum Selbstverständnis freiwillig Tätiger | Hits: 1
Autor: Liebig, Reinhard
in: Rundbrief 1 (2000) S. 54 – 61

 Soziales, kulturelles und politisches Engagement. Sekundäranalyse einer Befragung zu ehrenamtlicher Mitarbeit und Selbsthilfe | Hits: 1
Autor: Engels, D.
ISAB-Verlag Köln 1991; ISBN 3-9802359-2-0

 Sozialethik, Marktwirtschaft und Gemeinsinn | Hits: 1
Iben, Gerd

in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 51 (1995), S. 23-29

 Sozialkapital in Deutschland: eine empirische Skizze | Hits: 1
Autor: Meier, Bernd
Bernd Meier. Institut der deutschen Wirtschaft Köln, [Hauptabteilung Wirtschafts- und Sozialwissenschaften]. Köln: Dt. Inst.-Verl., 1996. - 47 S. - (Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialpolitik; 231 = 1996,6)

 Sozialkapital: begriffliche Probleme und Wirkungsweise | Hits: 1
Autor: Offe, Claus
In: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte / Ernst Kistler... (Hg.). - Berlin, 1999, S.113 - 120

 Sozialstaat, Sozialpolitik und Selbsthilfegedanke | Hits: 1
Autor: Robert, Rüdiger
Rüdiger Robert, Münster: Inst. für Politikwiss., 1989. - 44 S. (Beiträge zur Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft; 24)

 Sozialstaatsentwicklungen in Europa: Podiumsrunde | Hits: 1
Autor: Schnabel, Paul
In: Kuftur der Solidarität in einer aktiven Bürgergesellschaft: Kongressdokumentation; 12. April 1999, Rheinterasse Düsseldorf / Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. - Düsseldorf,1999, S. 39 - 56

 Staat, intemediäre Instanzen und Selbsthilfe. Bedingungsanalysen sozialpolitischer Intervention | Hits: 1
Autor: Kaufmann, Franz-Xaver (Hg.
München 1987

 Starke Demokratie | Hits: 1
Autor: Barber, Benjamin
Berlin 1996

 Strukturen einer Neuen Arbeitsgesellschaft | Hits: 1
Autor: Mutz, Gerd
in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung das Parlament B 9/99, S. 3-11

 Strukturwandel des Ehrenamts. Gemeinwohlorientierung im Modernisierungsprozeß | Hits: 2661
Autoren: Beher, Karin; Liebig, Reinhard; Rauschenbach, Thomas
Taschenbuch - 327 Seiten - Juventa Vlg., Weinheim, Erscheinungsdatum: 2000
ISBN: 3-7799-1406-9
Kurzbeschreibung:
Freiwilligenarbeit, bürgerschaftliches Engagement, Selbsthilfe, Bürgerarbeit, altes oder neues Ehrenamt: Diese Begriffe kennzeichnen den unübersehbar gewordenen Orientierungsbedarf bei der Neuprofilierung des Ehrenamts. Für die Modernisierungsprozesse werden vor allem Veränderungen von Werten, Einstellungen und Motiven auf der Seite der tatsächlich oder potentiell Engagierten verantwortlich gemacht. Die subjektzentrierten Ansätzen zur Erklärung des Wandels ehrenamtlichen Engagements setzt die vorliegende Studie die These vom Strukturwandel des Ehrenamts entgegen, indem sie die von Individuen losgelöste strukturelle Seite ins Zentrum rückt. Nicht die Ehrenamtlichen haben sich primär gewandelt, sondern die strukturellen Rahmenbedingungen, in denen gemeinwohlorientiertes Engagement heute seinen Ausdruck findet. Vor dem Hintergrund werden die Befunde empirischer Studien, theoretischer Erklärungen und zeitdiagnostischer Analysen erstmalig über verschiedene gesellschafl. Bereiche, Organisationstypen und Personenmerkmale hinweg miteinander verbunden. Dabei wird die These vom Strukturwandel des Ehrenamts exemplarisch anhand unterschiedlicher Bereiche und Lebenslagen geprüft: Wohlfahrtsverbände, Jugendverbände und des Ehrenamt im Sport werden in eigenen Teilstudien ebenso ins Blickfeld gerückt wie die Frage des gemeinwohlorientierten Engagements bei Frauen und älteren Menschen

 Stufen der Gemeinwohlförderlichkeit: bürgerschaftliche Organisationen und Steuerprivilig | Hits: 1
Autor: Sachße, Christoph
Verlag Bertelsmann Stiftung, Güterloh 2001
41 S.

 Systemwechsel und Zivilgesellschaft: Welche Zivilgesellschaft braucht die Demokratie? | Hits: 1
Autoren: Merkel, Wolfgang und Lauth, Hans-Joachim
in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochsenzeitung Das Parlament
B 6-7/1998, S. 3 – 12

 Teilnahme oder Teilhabe. Anmerkungen um die zivilgesellschaftlichen Potenziale des modernen Wohlfahrtsstaates | Hits: 1
Autor: Kessl, Fabian
in: neue praxis 2 (2001), S. 129 – 145

 Themenheft Bürgerengagement und aktivierender Staat - Ergebnisse einer Bürgerbefragung zur Staatsmodernisierung in Niedersachsen | Hits: 1
Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)
Themenheft aus: Aus Politik und Zeitgeschehen, Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament" B 24-25/99, 11. Juni 1999, 31 S.

 Themenheft Bürgerschaftliches Engagement | Hits: 3
Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.)
Themenheft aus: Aus Politik und Zeitgeschehen, Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament" B 25-26/2001, 15. Juni 2001, 40 S.
Kurzbeschreibung:
Das Heft enthält Essays und wissenschaftliche Berichte zu den Themen Freiwilliges Engagement in den neuen und alten Bundesländern, Bürgergesellschaftliches Engagement im politischen Diskurs, Die sozialen Risiken neuer Ehrenamtlichkeit etc.

 Transferleistungen von Älteren: Expertise im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Abschlußbericht von Christoph Wilk | Hits: 1
Autor: Wilk, Christoph
Expertise im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Abschlußbericht von Christoph Wilk [Europäisches Forschungsinstitut Königswinter]. - Bonn, 1995. - 93 S, graph. Darst.

 Typographie einer neuen sozialen Organisation. Die Freiwilligenagentur | Hits: 1
Autorin: Schaaf-Derichs, Carola
In: Stiftung Mitarbeit u.a. (1997) S. 39-47

 Umfang, Formen und Motive des freiwilligen Engagements von senioren. Ergebnisse der Befragung von 1.700 Senioren in 39 Städten und Kreisen | Hits: 1
Autor: Bischoff, Stefan
in: Schmidt, Roland et al. (Hrsg.):
Neue Steuerungen in Pflege und Sozialer Altenarbeit, Regensburg 1988, S. 245 – 250

 Ungleiche Chancen in der Bürgergesellschaft: der Strukturwandel des Engagements im Lichte sozialer Ungleichheit | Hits: 1
Autor: Brömme, Norbert
in: Sozialer Fortschritt, Jahrg. 51, 2002, Nr. 4, S. 86 –89

 Unkonventionelle Beteiligungsformen und die Notwendigkeit der Vitalisierung der Bürgergesellschaft | Hits: 1
Autor: Leif, Thomas
in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 38/1998, S. 12 –21

 Verbesserungen durch Laien?- Zur Kritik der Privatisierung Sozialer Dienstleistungen | Hits: 1
Bauer, Rudolph

in: Leviathan 4 (1998) S.488.500

 Vernetzt denken - verantwortlich handeln: Erneuerung von Politik und Gesellschaft | Hits: 1
Autor: Göhner, Reinhard
Reinhard Göhner, Bonn: Bouvier,1995. - 153 S. ISBN 3-416-02562-8

 Verschiedene Konzeptionalisierungen von Engagement: ihre Bedeutung für Analyse und Politik | Hits: 1
Autor: Evers, Adalbert
In: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte / Ernst Kistler (Hg.). - Berlin, 1999, S.53-65

 Verwaltungsmodernisierung und lokale Demokratie. Bürgerschaftliches Engagement als Element des Neuen Öffentlichen Management | Hits: 1
Autor: Pitschas, Rainer
in: Verwaltung und Management 3/5 /1997), S. 260 – 265

 Veränderungen in der politischen und sozialen Beteiligung in Ostdeutschland | Hits: 1
Autor: Priller, Eckhard
In: Wohlfahrtsentwicklung im vereinten Deutschland: Sozialstruktur, sozialer Wandel und Lebensqualität / Hrsg. vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Wolfgang Zapf (Hrsg.). - Berlin,1996, S. 283 - 305

 Visionen einer Bürgergesellschaft | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
In: Caritas ; Jg. 100, 1999, Nr. 1, S. 18-30
STICHWORTE:
ehrenamtlicher Mitarbeiter; Zukunft; Gesellschaft; Krise; Gemeinnützigkeit; Organisation;Sozialverhalten; Individuum; Alltag; Solidarität; Identität; Bürgergesellschaft; Zivilgesellschaft; soziales Kapital.

 Visionen einer Zivilgesellschaft | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
in: Stiftung Mitarbeit 34 (1999)

 Vita activa oder Die Zukunft der unbezahlten Arbeit | Hits: 1
In: Die christliche Frau: Mitgliederzeitschrift des Kath. Dt. Frauenbundes. - Köln 89 (1996),4 , S. 3 -19

 Vom Bürgeramt zur Bürgerpflicht. Ein Essay zu den jüngeren Ehrenamtsdebatten | Hits: 66
Blandow, Jürgen

in: Widersprüche 67, März 1998, S. 107-121

 Vom Ehrenamt zum bürgerschaftlichen Engagement: Trends des begrifflichen und gesellschaftlichen Strukturwandels | Hits: 1
Autor: Heinze, Rolf G.:
In: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte / Ernst Kistler (Hg.). - Berlin, 1999, S. 77 - 100

 Vom selbstlosen Dienen zur modernen personenbezogenen Dienstleistung | Hits: 1
Autor: Oppl, Hubert
In: Caritas in Nordrhein-Westfalen. - 1990/3, S. 198-204

 Vom Sozialstaat zur Wohlfahrtsgesellschaft- Akteure zwischen Pflicht und Engagement | Hits: 1
Forschungsgruppe Neue Soziale Bewegungen (Hrsg.):
In: Forschungsjournal neue soziale Bewegungen /. - Wiesbaden 11 (1998), 2, S. 25 - 60

 Vom Wohlfahrtsstaat zur Bürgergesellschaft | Hits: 1
Autor: Westerwelle, Guido
In: Liberal: Vierteljahreshefte für Politik und Kultur / Hrsg.: Wolfgang Mischnick. - Sankt Augustin. - 0459-1992 39 (1997), 2, S. 23 - 26

 Von der traditionellen Sozialpolitik zur neuen Wohlfahrtskultur? Freiwilliges soziales Engagement und lokale Infrastruktur (ILS Schriften 64), Dortmund 1992 | Hits: 1
Heinze, Rolf G./ Olk, Thomas/ Wohlfahrt, Norbert

 Von der Wertgemeinschaft zum Dienstleistungsunternehmen. Oder: über die Schwierigkeit, Solidarität zu organisieren | Hits: 1
Olk, Thomas/Rauschenbach, Thomas/Sachße, Christoph

in: dies, (Hg.): Von der Wertgemeinschaft zum Dienstleistungsunternehmen. Jugend- und Wohlfarhtsverbänden im Umbruch, Frankfurt/M. 1995, S. 11-33

 Voraussetzungen für gesellschaftliches Engagement in der dritten Lebensphase | Hits: 1
Driessen et al.
in: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins 1 (1995)

 Vorbereitung auf Alter und Ruhestand (VAR) | Hits: 1
Autor: Veelken, Ludger:
Ergebnisse der Begleitforschung der VAR-Seminare der Deutschen Bundespost 1982-1992
in: Veelken, Gösken, Pfaff (Hg): Gerontoligische Bildungsarbeit. Neue Ansätze und Modelle
Hannover 1994

 Was ist das neue Ehrenamt? | Hits: 7
Autorin: Notz, Gisela
In: Recht der Jugend und des Bildungswesens ; Jg. 46, 1998, Nr. 3, S. 312-322
STICHWORTE:
ehrenamtlicher Mitarbeiter; soziale Arbeit; soziale Dienste; Wohlfahrtsverband; Vergleich; international; historische Entwicklung; Gesellschaft; Selbsthilfe; Bürgerinitiative; Staat; soziale Organisation; Marktwirtschaft; Definition; Sozialpolitik; soziale Frage; Zukunft; neues Ehrenamt; Ehrenamt; Dritter Sektor

 Weder Amt noch Ehre | Hits: 1
Beck, Martin

in: social management 1(1995), S. 13 - 17

 Weder Rund-um-Versorgung noch „pure“ Eigeverantwortung – aktivierende Strategien in der Sozialpolitik | Hits: 1
Autor: Olk, Thomas
in: informationsdienst altersfragen [DZA] 3/4 2000 S. 1-3

 Weiterbildungsbedarf für freiwilliges Engagement - Sekundäranalyse des Freiwilligensurvey 1999 | Hits: 1
Autor: Schmitz, Klaus
Gutachten im Auftrag des BMFSFJ. Januar 2001.

 Wertewandel und bürgerschaftliches Engagement an der Schwelle zum 21. Jahrhundert | Hits: 1
Autoren: Klages, Helmut und Gensicke, Thomas
Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung bei der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer - Speyer, 1999.
(Speyerer Forschungsberichte 193)
ISBN 3-932112-32-6

 Wertschätzung und Wertschöpfung der Freiwilligenarbeit | Hits: 1
Autor: Wendt, Wolf Rainer
in: Studium und Praxis 98 (2000), S. 10 – 27

 Wie verändert die Globalisierung unser Sozial- und Wertesystem? Vom Sozialstaat zur aktiven Bürgergesellschaft | Hits: 1
Autor: Münch, Richard
In: Zeitschrift zur politischen Bildung / im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bonn. - 0935-1426 35 (1998), 3, S. 17 - 24

 Wiederentdeckung der Gemeinschaft? | Hits: 1
Autor: Kessl, Fabian
In: Widersprüche - Schwerpunktheft „Zivilgesellschaft von oben", Heft 76, 20. Jg., 2000, Bielefeld, S. 19 - 35

 Wieviel Gemeinsinn braucht die liberale Gesellschaft? | Hits: 1
Autor: Hirschman, Albert O.
In: Leviathan: Zeitschrift für Sozialwissenschaft / hrsg. von d. Freien Universität Berlin. - Wiesbaden. - 0340-0425 22 (1994), 2, S. 293 - 304

 Wieviel Gemeinsinn braucht die liberale Gesellschaft? | Hits: 1
Körber-Stiftung (Hrsg.)
100. Bergedorfer Gesprächskreis am 13. und 14. November 1993 auf Schloß Albrechtsberg Dresden: [Protokoll] Hamburg, 1993. - 144 S.

 Wirtschaftskummerland? Wege aus der Globailisierungsfalle | Hits: 1
Autor: Dettling, Warnfried
München 1998

 Wohlfahrsverbände und bürgerschaftliches Engagement – eine Allianz für die Gesellschaft? | Hits: 1
Autorin: Steinbacher, Elke
in: neue praxis 2 (2000), S. 135 – 154

 Wohlfahrtspluralismus. Vom Wohlfahrtsstaat zur Wohlfahrtsgesellschaft | Hits: 1
Autoren:Evers, Adalaber und Olk, Thomas
Opladen 1996,

 Wohlfahrtsstaat am Ende- Die Bürgergesellschaft als Antwort auf die neue soziale und demokratische Frage | Hits: 1
Autor: Dettling, Warnfried
In: Die neue Ordnung des Politischen: die Herausforderungen der Demokratie am Beginn des 21. Jahrhunderts / Elisabeth Anselm (Hg.). [Julius-Raab-Stiftung] Frankfurt/Main[u.a.], 1999 S. 167-174

 Wohlfahrtsverbände im Dilemma der Zivilgesellschaft | Hits: 1
Pott, Ludwig

in: Soziale Arbeit 10/11 (2000), S. 382-389

 Wozu Freiwilligenaganturen? Visionen und Leitbilder. Beiträge zu einer Fachtagung | Hits: 1
Stiftung Mitarbeit und Bundegemeinschaft Freiwilligenagenturen (BAGFA) (Hrsg.)
Brennpunkt-Dokumentation zur Selbsthilfe und Bürgerengagement 34
Bonn 1999, 128 S.
ISBN 3-928053-62-0

 Über die Erwartbarkeit von Hilfe. Zur Ökonomie des Helfens im Sozialstaat | Hits: 1
Autor: Ortmann, Friedrich
In: Das soziale Ehrenamt - nützliche Arbeit zum Nulltarif / Müller, Siegfried; Rauschenbach, Thomas (Hrsg.). - Weinheim u.a., Juventa-Verl., 1988, S. 37-50

 Zeit im Blickfeld. Ergebnisse einer repräsentativen Zeitbudgeterhebung | Hits: 1
Autoren: Blanke, K., Ehling, M. und Schwarz, N.
(Schriftenreihe des BMFSFJ, Bd. 121)
Stuttgart u.a. 1996.

 Zivilcourage im Alltag. Ergebnisse einer empirischen Studie | Hits: 1
Autoren: Meyer, Gerd und Hermann, Angela
in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 7–8, S. 3 – 13

 Zivilcourage – eine demokratische Tugend. Welche Kompetenzen sind nötig, um Zivilcourage als demokratische Tugend zu fördern? | Hits: 1
Autoren: Karakus, Muradiye und Lünse, Dieter
in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament B 7-8 (2000), S. 14 – 21

 Zivile Gesellschaft und amerikanische Demokratie | Hits: 1
Autor: Walzer, M.:
Berlin 1992.

 Zivile Gesellschaft. Entwicklung, Defizite, Potentiale | Hits: 1
Autoren: Schmals, Klaus und Heinelt, Hubert (Hg.)
Opladen 1997

 Zivilgesellschaft | Hits: 1
Autor: Kneer, G.
in Kneer/Nassehi/Schroer (Hg.): Soziologische Gesellschaftsbegriffe. Konzepte moderner Zeitdiagnosen
München 1997, S. 228 – 251

 Zivilgesellschaft und Ehrenamt: Akteurin zwischen Staat und Macht | Hits: 1
Welt der Frau Verlag, Wien 2000
39 S.

 Zivilgesellschaft und soziales Handeln: bürgerschaftliches Engagement in eigenen und gemeinschaftlichen Belangen | Hits: 1
Autor: Wendt, Wolf Rainer
Wolf Rainer Wendt u. a. -Freiburg im Breisgau: Lambertus, 1996. - 173S. - (Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Sozialarbeit; 4) ISBN 3-7841-0860-1
Kurzbeschreibung:
Inhalt der Buchbeiträge sind die historischen Zusammenhänge der Debatte um Konzepte und Entwürfe einer Zivilgesellschaft, deren theoretischen Grundlagen, konkrete Erfahrungen aus einschlägigen Projekten sowie die gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen und Konsequenzen für die soziale Arbeit und das soziale Leben. Die Absicht des Buches ist es herauszufinden, welche Bedeutung diese Konzepte für das soziale Leben haben und wie in Zukunft die für ein Bürgerschaftliches Engagement förderlichen Voraussetzungen aussehen müssen.

 Zivilgesellschaft. Von der Vergesellschaftung der Politik zur Privatisierung der Gesellschaft | Hits: 1
Autor: Thaa, Winfried
In: Widersprüche - Schwerpunktheft „Zivilgesellschaft von oben", Heft 76, 20. Jg., 2000, Bielefeld, S. 9 - 18

 Zugangswege zu Bereichen und Formen des freiwilligen Engagements. Ergebnisse der Repräsentativerhebung 1999 zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Juli 2000 | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim/ Abt, Hans-Jürgen
Erscheint in: Joachim Braun/ Helmut Klages (Hrsg.): Zugangswege zum freiwilligen Engagement und Engagementpotenzial in den neuen und alten Bundesländern. Ergebnisse der Repräsentativerhebung 1999 zu Ehrenamt, Freiwilligenarbeit und bürgerschaftlichem Engagement. Schriftenreihe des BMFSFJ, Bd. 194.2. Kohlhammer-Verlag. Dezember 2000.

 Zugangswege zum freiwilligen Engagement und Engagementpotenzial in den neuen und alten Bundeländern | Hits: 1
Autoren: Braun, Joachim und Klages, Helmut
Schriftenreihe des BMFSFJ 194/2
Stuttgart 2000 ISBN 3-17-016937-8

 Zugluft für die soziale Arbeit : weibliches Ehrenamt zwischen Elitedenken und Selbstausbeutung - historische Entwicklungslinien zur Gegenwart und Zukunft | Hits: 1
Autorin: Hering, Sabine
In: Sozial extra ; Jg. 22, 1998, Nr. 10, S. 8-10
STICHWORTE:
Frau; ehrenamtlicher Mitarbeiter; soziale Arbeit; Professionalisierung; Sozialarbeit; Erwerbstätigkeit; historische Entwicklung; Strukturwandel

 Zukunft des Ehrenamtes | Hits: 5
Autor: Freitag, Michael
Stuttgart 1995

 Zur Bedeutung der intrinsischen Motivation | Hits: 1
Autor: Scherhorn, Gerhard
In: Perspektiven gesellschaftlichen Zusammenhalts: empirische Befunde, Praxiserfahrungen, Meßkonzepte / Ernst Kistler (Hrsg.). - Berlin, 1999, S. 343 - 354

 Zur neueren "Ehrenamtsdebatten". Ein Entblätterungsversuch | Hits: 1
Blandow, Jürgen

in: NAKOS EXTRA 28: Ehrenamt - Freiwilligenarbeit - Selbstholfe, Berlin 1997, S. 26-31

 Zur „Kultur des Sozialen“ – Kommunitaristisch inspirierte Anregungen | Hits: 1
Autor: Keupp, Heiner
in: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 6 (2000), S. 203 ff

 Zurück in die Zukunft. Stellungnahmen zum dritten Bericht der Miegel-Kommission | Hits: 1
Offe, C./Fuchs, S./Wagner, G./Krupp, H.-J.

in: Blätter für deutsche und internationale Politik 3/1998

 Zwischen Dienst und Selbstbezug. Biographieverläufe ehrenamtlicher Mitarbeiter | Hits: 2
Autorin: Jakob, Gisela
Reihe Biographie und Gesellschaft 17
Opladen 1993 ISBN 3-8100-1075-8

 Zwischen Dienst und Selbstbezug. Eine biographieanalytische Untersuchung ehrenamtlichen Engagements, Opladen 1993 | Hits: 1
Jakob, Gisela

 Zwischen Dienst und Selbstbezug: eine biographieanalytische Untersuchung ehrenamtlichen Engagements | Hits: 1
Autorin: Jakob, Gisela
Opladen: Leske +Budrich, 1993. - 304 S. -(Biographie und Gesellschaft; 17) - Literaturverz. S. 289 - 304
ISBN 3-8100-1075-8

 Zwischen Dienst und Selbstbezug: eine biographische Untersuchung ehrenamtlichen Engagements | Hits: 1
Autorin: Jakob, Gisela
Opladen: Leske+Budrich, 1993

 Zwischen Ehre und Amt - Zur Entwicklung professioneller Formen sozialer Arbeit | Hits: 1
Olk, Thomas

in: Böllert/Otto ( Hg.):Soziale Arbeit auf der Suche nach Zukunft, Bielefeld 1989, S. 195ff

 Zwischen sicher sein und sich sicher fühlen. Kommunale Hilfsdienste als Geburtshelfer für verdichtete städtische Gemeinschaften? | Hits: 1
Autor: Lindenberg, Michael
In: Widersprüche - Schwerpunktheft „Zivilgesellschaft von oben", Heft 76, 20. Jg., 2000, Bielefeld, S. 37 - 49

 Zwischen Staat und bürgerlichem Engagement - Wie überzeugend sind die Alternativen zur staatlichen verfassten Sozialarbeit? | Hits: 1
Brumlik, Micha

in: Europäischen Integration als Herausforderung. Rolle und Reform der sozialen Dienste in Europa, hg. v. ISS/Observatorium für die Entwicklung der sozialen Dienste in Europa, Frankfurt 2001

 Ältere Menschen im Ehrenamt: Jeder Dritte engagiert sich | Hits: 1
in: pro Alter 4 (2000) S. 26 – 32

 Ältere Menschen im sozialen Ehrenamt | Hits: 1
Autoren: Schumacher, Jürgen und Stiehr, Karin
Exemplarische Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen. Endbericht eines flankierenden Projekts im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Bundesmodellprogramms „Seniorenbüros“
[Schriftenreihe BMFSFJ Bd. 116], Stuttgart/Köln 1996
165 S. ISBN 3-17-014515-0

 Ältere Menschen im sozialen Ehrenamt. Exemplarische Bestandsaufnahme und Handlungsempfehlungen. Endbericht eines flankierenden Projekts im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Bundesmoddelprogramms „Seniorenbüros“ | Hits: 1
Hrsg. : Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Schriftenreihe des bmfsfj, Bd. 116
Stuttgart/Berlin/köln 1996

 Ältere Menschen und soziales Engagement | Hits: 1
Autorin: Burkhart, Heidi
in: EURAG 85/86 (1995) S. 44 – 53

 „Bürgerarbeit": Kein sinnvoller Weg zur Reduzierung der Arbeitslosigkeit | Hits: 4
Wagner, G. et al.

in: DIW-Wochenbericht 4 (1998)

 „Mehr Demokratie wagen“ – Bürgerschaftliches Engagement und Soziale Kommunalpolitik | Hits: 1
Autor: Roß, Paul-Stefan
in: Nachrichtenpolitik des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge
Jahrg 82, 2002, Nr. 4, S. 119-126

 „Neue Bürgergesellschaft“ | Hits: 1
In: Informationen, Hanns-Seidel-Stiftung (1999), 3/4, S. 18 - 19

© ehrenamt.de
 Bibliografie

 Litfaßsäule