Basiskurs „Freiwilligen-Koordination“ und "Strategisches Freiwilligenmanagemt" bundesweit

Die Zusammenarbeit mit Freiwilligen ist eine strategische Entscheidung und die Organisation muss sie sorgfältig vorbereiten, damit freiwilliges Engagement gewinnbringend und nachhaltig für alle Beteiligten werden kann. Es gibt keine Allround-Lösung für die Einbindung von Freiwilligen. Sie muss von der Organisation selbst erarbeitet und das Personal eigens dafür vorbereitet werden. Genau hier hilft der Basiskurs zur „Freiwilligen-Koordination“ von volunteer consult. Den Teilnehmern werden im Basiskurs die nötigen Hilfsmittel zur Hand gegeben, den Umgang mit Freiwilligen professionell zu managen.
Warum wollen wir als Organisation eigentlich mit Freiwilligen arbeiten? Stehen wir als Organisation alle dahinter?

Viele Teilnehmer sahen die „Kooperation zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen“ als eines der wichtigsten Themen für das Seminar an. Begonnen wurde deshalb mit einer Diskussion zu der Frage „warum wollen wir als Organisation eigentlich mit Freiwilligen arbeiten?“ Sie wurde im Laufe der Zeit - wie in der Realität oft auch - immer mehr zu einem Schlagabtausch zwischen Pro und Contra-Argumenten. Durch Einsatz der "6- Hut-Methode" nach de Bono mussten nun alle Teilnehmer der Reihe nach verschiedene Positionen einnehmen, nicht nur ihre zuvor eigene. Rechts im Bild nennt gerade jeder Teilnehmer durch „Aufsetzen“ des gelben Hutes Vorteile in der Zusammenarbeit mit Freiwilligen.
Die Diskussion brachte den Teilnehmern neue Argumente und ein mögliches methodisches Vorgehen, um verschiedene Positionen in ihrer Organisation zukünftig konstruktiv miteinander ins Gespräch zu bringen.
Wie gewinnen wir Freiwillige für unsere Organisation?

Die Teilnehmer erstellten unter anderem konkrete auf die Zielgruppe abgestimmte Engagementangebote, die zum Beispiel in Form eines Flyers zur Gewinnung von Freiwilligen zielgerichtet eingesetzt werden können.

Weitere Beispiele für Engagementangebote:

 PDF-Datei

www.naturwacht.de
Ein Teilnehmer: „Unbedingt notwendiges Angebot!“

Die Freiwilligenverantwortliche vom Ökowerk Teufelssee meinte, der Kurs sei ein "unbedingt notwendiges Angebot, da es noch viel Entwicklungsbedarf und auch offene Fragen in den Organisationen zu dem Thema Freiwilligenarbeit gibt. Der Basiskurs ist sehr gut und gibt einen guten Überblick in die Freiwilligenarbeit". "Ich war angenehm überrascht von dem überzeugenden Material und der professionellen Struktur; angenehme Arbeitsatmosphäre", so ein anderer Teilnehmer des Basiskurses.


Der Basiskurs schließt mit einem Zertifikat Freiwilligen-Koordinator/in (AfEAD) ab.

© ehrenamt.de
 Litfaßsäule

 Kontakt
Ansprechpartner:
Carola Reifenhäuser
Thomas Kegel

Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland -volunteer consult - (fjs e.V.)

Marchlewskistr. 27
10243 Berlin - Friedrichshain

Tel.: +49-30-275 49 38
Fax: +49-30-279 01 26

E-Mail:
beratung@volunteer-consult.de
Internet:
ehrenamt.de
volunteer-consult.de